Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Zeitung

Luftfahrtbranche droht Pleitewelle

Im kommenden Winter wird einem Medienbericht zufolge namhaften europäischen Luftfahrtgesellschaften wegen der anhaltenden Wirtschafts- und Finanzkrise finanziell die Luft ausgehen. Der Chef der Unternehmensberatung Prologis, Gerd Pontius, sagte der Tageszeitung «Die Welt» (Montagausgabe): «In den nächsten 12 bis 15 Monaten werden einige namhafte Unternehmen den Markt verlassen.» Es gebe derzeit Anbieter mit extrem dünner Kapitalausstattung, die «jeden Monat mehr Geld verbrennen».

Im Frühjahr könnte die Branche dann allerdings das Schlimmste überstanden haben. Pontius wie auch der Chefstratege von Air Berlin, Stephan Nagel, gehen davon aus, dass die Geschäftsreisen spätestens 2010 wieder zunehmen werden. Allerdings würden viele Manager vor allem auf europäischen Strecken auch in Zukunft wohl nicht mehr in der teuren Businessclass fliegen.

«Wir gehen davon aus, dass der Markt 2010 wieder kommt. Allerdings sind Geschäftsreisende deutlich preisbewusster geworden und achten heute viel mehr auf ein ausgewogenes Preis/Leistungsverhältnis. Insofern hat auf
innerdeutschen und europäischen Strecken das Einklassenprodukt eine große Zukunft», sagte Nagel.

(Redaktion)


 


 

Geschäftsreisen
Zukunft
Luftfahrbranche
Finanzkrise

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Geschäftsreisen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: