Weitere Artikel
Marketing OWL 2010

300 Gäste feiern den Erfolg der Schuhmarke Tamaris

300 Gäste feierten am Freitagabend im Bielefelder Ringlokschupppen die Verleihung der 10. Marketing OWL an die Wortmann KG, Detmold.

Prof. Dr. Uwe Rössler, Präsident des Marketing-Clubs OWL Bielefeld, konnte zusätzlich zum Preisträger 2010 Vertreterinnen und Vertreter der Unternehmen begrüßen, die seit 1997 den renommierten Marketingpreis entgegengenommen haben.

Die international tätige Wortmann-Gruppe wurde 2009 zum „besten Schuhhersteller des Jahres“ gewählt. Die Kollektionen werden weltweit in mehr als 70 Ländern und in über 14.000 Schuhgeschäften in Europa angeboten. In seiner Laudatio hob Jurymitglied Gerd Oliver Seidensticker den konsequenten Aufbau der Wortmann-Marke Tamaris hervor. Die zwölfköpfige Jury der Marketing OWL 2010 hatte sich besonders beeindruckt gezeigt von der Innovationskraft und der Dynamik, mit der Wortmann Tamaris seit 2003 national wie international entwickelt hat. In den Markenaufbau, den Jens Beining, Mitglied der Wortmann-Geschäftsleitung, skizzierte, werden pro Jahr zweistellige Millionenbeträge investiert.

Im Herbst 2009 gab es für Tamaris eine TV-Werbepremiere. Die Agentur Echtzeit, Düsseldorf, setzte den erfolgreichen Auftritt der Printkampagne in TV-Bilder um. Die originelle Präsentation, die immer den Schuh in den Mittelpunkt stellt, war alleine in der Startsaison in über 1.500 Spots in der Primetime auf allen großen Sendern zu sehen. Die Werbeoffensive ist aus Sicht des Unternehmens die strategisch sinnvolle und zwingend notwendige Ergänzung im Media-Mix und dient dem Ziel, die Marke Tamaris zur Konsum-Schuhmarke Nummer 1 in Europa zu machen.

"Hervorragende Mannschaftsleistung"

Firmeninhaber Horst Wortmann (68) verweist auf eine „hervorragende Mannschaftsleistung“, wenn er auf die Erfolge seiner Unternehmensgruppe angesprochen wird. Sein Credo: „Immer ein bisschen mehr tun als die anderen“ – Mut haben, neue Wege zu gehen und Dinge auszuprobieren, die Wortmann von anderen abhebt. Auf dem Firmengelände seiner Geburtsstadt Detmold entsteht für 35 Millionen Euro ein modernes Logistikzentrum, das für weiteres Wachstum ausgelegt ist.

Über die Verleihung der Marketing OWL 2010 freute sich der Unternehmer, weil damit Wortmann im Rahmen der Preisverleihung Gelegenheit hatte, die Leistungen der Gruppe einem Fachpublikum aus Ostwestfalen-Lippe zu präsentieren. Die Wortmann-Gesellschaften erwarten für das laufende Geschäftsjahr (per 31.05.2010) einen konsolidierten Gruppenumsatz von über 830 Millionen Euro (Vorjahr: 798,9 Millionen Euro). Dies entspricht einem Wachstum von mehr als 4 Prozent. Die Exportquote wird voraussichtlich bei 51 Prozent liegen (Vorjahr: 53,9 Prozent). International werden über 850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Darüber hinaus produzieren etwa 30.000 Arbeitskräfte weltweit für Wortmann. Eine Eigenkapitalquote von über 75 Prozent garantiert der kapitalstarken Unternehmensgruppe völlige Bankenunabhängigkeit.

Zum zehnten Mal vergab der Marketing-Club OWL Bielefeld den Marketingpreis an ein Unternehmen aus Ostwestfalen-Lippe, das sich in jüngster Vergangenheit nachweislich durch eine erfolgreiche Marketingstrategie in seinem Markt durchgesetzt hat. Bei dem Preis handelt es sich um eine in Bronze gegossene Eule, die als Synonym für den „geschärften Blick“ steht. Das englische Wort für Eule ist identisch mit der Kurzbezeichnung für die Region Ostwestfalen-Lippe (OWL).

Mehr lesen Sie auf den Seiten des Marketing-Club OWL Bielefeld.

(Redaktion)


 


 

Prof. Dr. Uwe Rössler
Horst Wortmann
Marketing-Clubs OWL Bielefeld
Wortmann-Gruppe
Tamaris
Wortmann
Unternehmen
Marketing OWL
Ostwestfalen-Lippe
Marketingpreis

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Prof. Dr. Uwe Rössler" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: