Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell
Weitere Artikel
McKinsey-Studie

Bestellte Waren am selben Tag zugestellt?

Same-day Delivery, also die Zustellung von Waren am Tag der Bestellung, steht laut der Unternehmensberatung McKinsey & Company vor dem Durchbruch. So soll das Marktvolumen bis 2020 in Westeuropa auf rund drei Milliarden Euro wachsen.

In wenigen Jahren wird Same-day Delivery 15 Prozent des Umsatzes mit Standardpaketen ausmachen (heute: weniger als ein Prozent) und schneller wachsen als der Online-Handel insgesamt. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Branchenstudie "Same-day Delivery: The next evolutionary step in parcel logistics" von McKinsey.

Etwa die Hälfte der Kunden würden einen Aufpreis zahlen

In Deutschland haben 39 Prozent (sofortige Lieferung nach Bestellung) bzw. 27 Prozent (Zustellung in festem Zeitfenster am selben Tag) der Befragten die Zustellung von Waren am gleichen Tag schon genutzt oder kennen das Konzept. In Großbritannien hingegen sind es bereits 60 Prozent. Die Zahlungsbereitschaft ist in allen untersuchten Märkten ähnlich: Etwa jeder zweite Kunde ist bereit, bei einem Einkaufswert von 59 Euro für eine taggleiche Zustellung 6 bis 7 Euro zu bezahlen. Mehr als 70 Prozent würden 3,50 bis 4,50 Euro ausgeben: Dies entspricht in etwa dem normalen Paketporto. Insgesamt zeigt die Befragung, dass die Option einer taggleichen Zustellung dann attraktiv ist, wenn sie nicht mehr als etwa 10 Prozent des Einkaufswerts kostet.

Chancen für Händler

Die sofortige Verfügbarkeit von Produkten kann die Position von Onlineshops gegenüber der stationären Konkurrenz verbessern. Jan Krause, Koautor der Studie: "Wenn der Nachteil der Lieferzeit wegfällt, kann Onlineshopping seine Stärken in Form von größerer Auswahl und oft niedrigeren Preisen perfekt ausspielen." Multikanalhändlern bietet Same-day Delivery wiederum die Möglichkeit, stärker am E-Commerce-Boom teilzuhaben und so Kunden zurückzugewinnen. Durch die lokale Verfügbarkeit von Produkten in stationären Geschäften sparen die Händler Zeit und Kosten bei der Auslieferung.

Neue Geschäftsmodelle für Logistiker

Same-day Delivery erfordert eine leistungsfähige Logistik, um die derzeit noch hohen Kosten in den Griff zu bekommen. "Logistiker müssen technisch auf der Höhe der Zeit sein, um das Zusammenspiel von Kommissionierung, Verpackung und Auslieferung innerhalb weniger Stunden zu meistern", so Thomas Netzer, Leiter des Transport-, Logistik- und Infrastrukturbereichs von McKinsey Deutschland. Aktuell experimentieren Marktteilnehmer noch mit verschiedenen Modellen: Große Logistikdienstleister weiten ihr traditionelles Geschäft aus, Neugründungen bündeln auf Online-Brokerplattformen lokale Lieferungen und große Einzelhändler nutzen die eigenen Fahrzeugflotten zur Auslieferung.

Hintergrund
McKinsey & Company ist die in Deutschland und weltweit führende Unternehmensberatung für das Topmanagement. 28 der 30 DAX-Konzerne zählen zu den Klienten. In Deutschland und Österreich ist McKinsey mit Büros an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, München, Stuttgart und Wien aktiv. Für die Analyse wurden mehr als 1.000 Konsumenten aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Schweden befragt.

(ots / Redaktion)


 


 

McKinsey & Company
Bestellung
Same-day Delivery
Onlineshopping
Studie
Marktvolumen
Same-day Delivery: The next evolutionary step in parcel logistics

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "McKinsey & Company" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: