Weitere Artikel
Bertelsmann

medienfabrik Gütersloh launcht Internetdruckerei maxiprint.de

Mit der neuen Internetdruckerei maxiprint.de erweitert die medienfabrik Gütersloh GmbH, eine Tochter der zu Bertelsmann gehörenden arvato AG, ihr bestehendes Portfolio. Zu diesem Zweck wurde ein neuer Onlineshop für Deutschland und Österreich entwickelt und eine neue Siebenfarben-Digitaldruckmaschine »HP Indigo« installiert.

Drucksachen einfach, schnell und günstig in Topqualität liefern - das sind die Ziele der neuen Internetdruckerei maxiprint.de (in Österreich: maxiprint.at). Von der Visitenkarte über Flyer, Poster, Briefpapier bis zu Aufklebern bietet maxiprint.de eine Vielzahl von Standarddrucksachen zur Auswahl. Aber auch bedruckte Specials wie Smartcards, Bierdeckel, Servietten, Rollups und vieles mehr können im neuen Onlineshop bestellt werden. Alle Leistungen und Produkte werden einfach und übersichtlich auf maxiprint.de präsentiert, der Kunde kann in Minutenschnelle und bei voller Kostenkontrolle seine Druckdaten hochladen und in Auftrag geben.

»Heute bestellt - morgen geliefert«, das ist das Motto und gleichzeitig der Claim von maxiprint.de. »Neben dem günstigen Preis wird die Schnelligkeit einer unserer großen Vorteile am Markt sein«, verrät Thomas Göllner, zuständiger Bereichsleiter in der medienfabrik Gütersloh. »Den Großteil der Bestellungen wollen wir innerhalb von 24 Stunden ausliefern. Und das zu Toppreisen und in Topqualität«, so Göllner weiter. Um diese Ziele erreichen zu können, wurde der Maschinenpark um eine neue »HP Indigo 5500«-Digitaldruckmaschine erweitert.

Die arvato-Strategie »from product to solution« - also nicht einzelne Produkte, sondern integrierte Lösungspakete anzubieten - wird aber nicht nur durch die neue Internetdruckerei maxiprint.de in der medienfabrik verwirklicht. Auch eine Web-to-Print-Applikation für B2B -Kundenlösungen in Verbindung mit der Digitaldrucktechnik läuft bereits seit Längerem erfolgreich bei den Gütersloher Druckspezialisten. Durch die Erweiterungen des Portfolios können die Kunden - vom Kleinstbetrieb bis zum Großunternehmen - ab sofort noch besser ganzheitlich betreut werden.

»Der neue Vertriebskanal Internet ergänzt ideal unser bestehendes Portfolio aus Web-to-Print-Shop sowie Digital- und Offsetdruckerei«, erklärt Stefan Postler, Geschäftsführer der medienfabrik. Postler weiter: »Die medienfabrik setzt mit der Internetdruckerei auf Zukunftstechnologie und vervollständigt ihre Wertschöpfungskette von der kreativen Umsetzung bis zur technischen Abwicklung.«

Der Name maxiprint.de rührt dabei von einer Kooperation mit dem Unternehmen Maxiprint.ch AG her, das zu den führenden Internetdruckereien der Schweiz zählt. Für den deutschen und den österreichischen Markt ist die medienfabrik mit den Portalen maxiprint.de und maxiprint.at exklusiver Kooperationspartner der Maxiprint Licensing International AG.

(Redaktion)


 


 

Stefan Postler
Thomas Göllner
medienfabrik
maxiprint.de
Internetdruckerei
Kooperation
Druckdaten
Pos

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stefan Postler" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: