Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Kreis Lippe Pilotregion

Mikrodarlehen für Kleinstgründer ab 5.000 Euro

Lippe gehört zu den ersten Regionen in NRW, in denen Existenzgründerinnen und -gründer sowie Jungunternehmen Kleinkredite außerhalb des Hausbankenverfahrens beantragen können. Anlaufstelle ist das zertifizierte STARTERCENTER NRW.LIPPE bei der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe).

"Die Mikrodarlehen bewegen sich im Bereich zwischen 5.000 bis 25.000 Euro. Die Stellung von Sicherheiten ist nicht notwendig", informiert Frank Lumma, Ansprechpartner im Startercenter Lippe.

Das Programm richtet sich an natürliche Personen mit Hauptwohnsitz in Nordrhein-Westfalen. Beim Startercenter Lippe können Existenzgründer, die im Kreis Lippe ihre erste Selbständigkeit aufnehmen, oder lippische Kleinstunternehmen, die weniger als drei Jahre bestehen, einen Antrag stellen.

Zwingende Voraussetzung ist eine Beratung im Startercenter Lippe und die Inanspruchnahme einer Begleitberatung durch ehrenamtliche Senior-Coaches oder freie Unternehmensberater.

Die aktuellen Konditionen für das Mikrodarlehen mit einer Laufzeit von fünf Jahren, wovon das erste Jahr tilgungsfrei ist, betragen 7,1% nominal. Gefördert wird die Finanzierung von Betriebsmitteln und Investitionen. Es handelt sich bei diesen Kleinkrediten um eine Landesförderung, die von der NRW.BANK entschieden wird.

Ansprechpartner bei der IHK Lippe: Frank Lumma, Telefon 05231 7601-28, Email: [email protected].

(Redaktion)


 


 

Mikrodarlehen
Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mikrodarlehen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: