Weitere Artikel
Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufe

Die Salzgitter AG wird neuer Partner bei "Komm, mach MINT"

Mit ihrem Beitritt zum Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT." will die Salzgitter AG Mädchen und junge Frauen für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik begeistern.

Die Salzgitter AG gehört zu den führenden Stahl- und Technologiekonzernen in Europa. Und Stahl wird nach wie vor stark nachgefragt, denn der Werkstoff, der so wandelbar ist wie kaum ein anderer, hat vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Ob beispielsweise in der Bauindustrie, dem Automobilbau oder der Konservendosenherstellung: Stahl ist überall der Basiswerkstoff. Gleichzeitig sind Innovationen keine Grenzen gesetzt, denn die Eigenschaften von Stahl können durch unterschiedliche Herstellungsverfahren immer wieder verändert werden.

Lange Zeit galt die Stahlbranche als reine Männerdomäne. Verschwitzte Männer an Hochöfen prägten das Bild. "Wir wollen dieses Image verändern und jungen Frauen zeigen, dass der Stahlsektor interessante und vielseitige Tätigkeiten bietet und sie bei uns willkommen sind," so Peter-Jürgen Schneider, Personalvorstand bei der Salzgitter AG. Durch den Girls' Day - Mädchen-Zukunftstag haben bereits seit einigen Jahren Mädchen die Gelegenheit, sich ein Bild von den Arbeitsmöglichkeiten bei der Salzgitter AG zu machen. Auch Betriebspraktika, Schnuppertage und Schulangebote ermöglichen Einblicke in die naturwissenschaftlich-technischen Ausbildungsgänge und Berufsfelder. Um junge Frauen auf Messen und Veranstaltungen zu erreichen, setzt die Salzgitter AG auf weibliche Botschafterinnen. Yvonne Weidner und Anne Petersen werden beispielsweise bei der IdeenExpo vom 27.08. bis 04.09.2011 allen Interessierten Rede und Antwort stehen. Beide sind StuPraxe (Studierende im Praxisverbund) und verk nüpfen eine Ausbildung zur Industriemechanikerin bei der Salzgitter AG mit einem Maschinenbaustudium an der Ostfalia Hochschule. Und beide sind sich einig: "Das Arbeitsfeld für Ingenieurinnen ist spannend und vielfältig. Wer die Zukunft aktiv mitgestalten will, ist hier genau richtig."

Mit dem Beitritt zu "Komm, mach MINT." will die Salzgitter AG ihre Aktivitäten für Frauen ausweiten. Konkret geplant sind Veranstaltungen für MINT-Studentinnen, bei denen diese über Einstiegs- und Fördermöglichkeiten informiert werden. Gleichzeitig will das Unternehmen die Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ausweiten und Arbeitszeitsysteme flexibler gestalten.

Über "Komm, mach MINT."

"Komm, mach MINT." - der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen zwischen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien will das Bild der MINT-Berufe in der Gesellschaft verändern. "Komm, mach MINT." ist Teil der Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung "Aufstieg durch Bildung" und wurde 2008 auf Initiative von Bundesbildungsministerin Annette Schavan mit dem Ziel gestartet, junge Frauen für naturwissenschaftliche und technische Studiengänge zu begeistern sowie Hochschulabsolventinnen für Karrieren in der Wirtschaft zu gewinnen. Über 90 Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und den Medien unterstützen aktuell diese Zielsetzung mit vielfältigen Aktivitäten und Maßnahmen zur Studien- und Berufsorientierung junger Frauen. Das Informationsportal www.komm-mach-mint.de bietet einen Überblick über das breite Spektrum von Angeboten zur Gewinnung weiblicher Nachwuchskräfte mit konkreten Tipps, Handlungsempfehlungen und einer bundesweiten Projektlandkarte. Auf ihr können Projekte und Maßnahmen eingetragen werden. Außer den Aktivitäten der Paktpartner finden sich dort auch Initiativen zahlreicher weiterer Akteure. Mit bisher 900 Projekten ist es gelungen, bis heute insgesamt 140.000 Mädchen und junge Frauen anzusprechen.

(Redaktion)


 


 

Salzgitter AG
Komm
mach MINT
Frauen
MINT
Eigenschaften
MINT-Berufe
Paktpartner
Stahl
Mädchen
Arbeitsmöglichkeiten
Aktivitäten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Salzgitter AG" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: