Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Industrie: Nachfrage im im Rückwärtsgang

Die Auftragseingänge im nordrhein-westfälischen Verarbeitenden Gewerbe waren im April 2012 preisbereinigt um 5 Prozent niedriger als im April des Vorjahres und erreichten einen Indexwert von 93,7 Punkten (2005=100). Die Nachfrage sank somit im achten Monat in Folge.

Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt aufgrund vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, lagen in diesem Monat die Bestellungen aus dem Inland um 3 Prozent und diejenigen aus dem Ausland um 7 Prozent unter dem Vorjahresniveau.

 Wie die Übersicht zeigt, war die Nachfrage im April in den einzelnen Bereichen uneinheitlich. Sowohl bei den Vorleistungsgütern (–5 Prozent) als auch bei den Investitionsgütern (–6 Prozent) lagen die Bestellungen aus dem In- und Ausland unter dem Vorjahresniveau. Die Hersteller von Gebrauchsgütern verzeichneten im Ausland ein kräftiges Nachfrageplus, das die Schwäche im Inlandsgeschäft mehr als ausgleichen konnte. Bei den Verbrauchsgütern war die Gesamtentwicklung aufgrund des deutlichen Plus im Inlandsgeschäft besser als im Vorjahr.

(Redaktion)


 


 

April
Nachfrage
Vorjahr
Inlandsgeschäft
Bestellungen
Ausland

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "April" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: