Weitere Artikel
Aktienkauf

Neuer Großinvestor setzt auf paragon

Einen neuen Großinvestor kann die paragon AG begrüßen. Die Baden-Württembergische Versorgungsanstalt für Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte, die schon seit einiger Zeit Aktien von paragon hält, hat ihren Stimmrechtsanteil auf 405.800 Stimmrechte aufgestockt, was einem Anteil von 9,86 % entspricht.

„Wir freuen uns, dass die Versorgungsanstalt ihr Engagement bei paragon deutlich erhöht hat. Dieses nachhaltige Investment ist ein klares Signal für den Kapitalmarkt", freut sich Vorstandsvorsitzender Klaus Dieter Frers über das Vertrauen in die Strategie, die Leistungsfähigkeit und die Zukunftsperspektiven des Unternehmens. Damit ist die Versorgungsanstalt nach dem Gründer und Vorstandsvorsitzenden, der unverändert rund 52 % hält, der zweitgrößte Anteilseigner. Der Investor übernahm außerbörslich das Aktienpaket, das der früher von Florian Homm gemanagte Fonds Absolute Capital seit Mai 2007 gehalten hatte.

Die im Prime Standard der Deutschen Börse in Frankfurt a. M. notierte paragon AG entwickelt, produziert und vertreibt zukunftsweisende Systemlösungen in den Geschäftsfeldern Automotive (Klimasysteme / Car Media Systeme / Anzeige- und Bediensysteme) und Electronic Solutions inkl. Gebäudetechnik. Zum Produktportfolio des Direktlieferanten der Automobilindustrie zählen u. a. der mit Abstand weltmarktführende Luftgütesensor AQS, Freisprecheinrichtungen und Anzeigeinstrumente. Der paragon-Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2007 mit 594 Mitarbeitern einen Umsatz von 108,9 Mio. €.

(Redaktion)


 


 

paragon AG
Investor

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "paragon AG" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: