Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Finanzmakler

Neun von zehn Finanzmaklern begrüßen Offenlegung ihrer Provisionen

93 Prozent der Finanzmakler machen gute Erfahrungen mit der Offenlegung ihrer Provisionen. Seit Juli 2008 werden Kunden vor dem Abschluss einer Versicherung oder eines Finanzprodukts informiert, wie viel Geld ihr Finanzberater an der Vermittlung verdient. Vor der Einführung der Regelung fürchteten Branchenkreise, dass diese Information zum Interessenkonflikt zwischen Kunden und Beratern führen würde. Finanzberater aber erleben entgegen der Erwartung fast ausschließlich positive Reaktionen. Dies ergab eine Befragung des Finanzberatungsunternehmens FORMAXX unter 240 seiner Finanz- und Versicherungsmaklern aus dem gesamten Bundesgebiet.

Einer der größten Streitpunkte bei der jüngsten Reform des Versicherungsvertragsgesetzes entpuppt sich im Nachhinein als harmlos: Die befürchteten Kundenproteste über die Höhe der erstmals offengelegten Vermittlerprovisionen bleiben aus. Nicht einmal sieben Prozent der deutschen Finanzmakler berichten von Meinungsverschiedenheiten zur Provisionshöhe.

Der Grund: Die meisten Kunden sind durchaus bereit, für eine gute Beratung angemessen zu bezahlen. Das Provisionssystem ist dabei weithin anerkannt, denn nur wenige Haushalte verfügen über ausreichende Rücklagen, um eine umfassende Anlage- und Versicherungsberatung vorab selbst zu bezahlen. Zudem vermindern vorab gezahlte Beratungshonorare die Summe, die angelegt werden kann, so dass die Zinseszins-Erträge deutlich geringer ausfallen. Daher bevorzugen es viele Kunden, die Beratung nachträglich aus ihren Versicherungs- oder Sparbeiträgen zu bezahlen.

"Wenn die Beratungsleistung stimmt, wird auch die Provision akzeptiert", sagt Eugen Bucher, Vorstand des Finanzberatungsunternehmens FORMAXX. "Uns ist es daher wichtig, dass unsere Kunden ihrem Berater völlig vertrauen können." Um dies zu gewährleisten, etabliert das Unternehmen 2009 einen Beratungsprozess auf Basis wissenschaftlich abgesicherter, von unabhängigen Experten geprüfter Handlungsempfehlungen. Es bietet damit als erster Finanzdienstleister überhaupt eine Beratung nach festgelegten, überprüfbaren Normen und schafft so ein neues Sicherheitsniveau für Kunden und Berater. Bereits 2008 gehörte FORMAXX bei einer Untersuchung der Unternehmensberatung SWI zu den drei besten Finanzberatern in Deutschland.

(ots / Björn Godenrath )


 


 

finanzmarkler
provision
beratung
finanzberater
unternehmensberatung
formaxx

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "finanzmarkler" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: