Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Anzahl der Azubis geht leicht zurück

Ende 2011 befanden sich in Nordrhein- Westfalen insgesamt 326.136 junge Menschen in einer dualen Ausbildung. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, waren das 1,7 Prozent weniger als ein Jahr zuvor (-5748 Auszubildende).


Insgesamt standen 200.452 Männer und 125.684 Frauen Ende 2011 in einer dualen Ausbildung. Im Vergleich zu 2010 bedeutet dies einen Rückgang um 1,0 Prozent bei den männlichen und 2,8 Prozent bei den weiblichen Auszubildenden. Die Zahl der ausländischen Auszubildenden belief sich auf 18.212 (-0,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr).

Die meisten jungen Menschen absolvierten ihre Ausbildung im Bereich "Industrie, Handel, Banken, Versicherungen, Gast- und Verkehrsgewerbe":  2011 zählte dieser Ausbildungsbereich 191.056 Azubis (-0,7 Prozent im Vergleich zu 2010). Weitere Rückgänge verzeichneten die Bereiche "Handwerk" (-4,1 Prozent auf 90.909 Azubis), "Landwirtschaft" (-1,8 Prozent auf 7 291) sowie "Freiberufler" (-2,3 Prozent auf 27 319), zu denen Ärzte, Apotheker, Rechtsanwälte, Notare und Steuerberater zählen. Im Bereich "Hauswirtschaft" wurden mit 1863 Azubis (-10,5 Prozent) so wenig junge Menschen wie noch nie ausgebildet. Der Öffentliche Dienst hingegen wies mit insgesamt 7698 Auszubildenden eine Steigerung von 7,1 Prozent gegenüber 2010 auf.

(Redaktion)


 


 

Azubis
Auszubildende
Ausbildung
Vergleich
Menschen
Rückgang
Statistik
NRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Azubis" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: