Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Top-Azubijahr 2011

Ausbildungssituation in NRW verbessert sich deutlich

In Nordrhein-Westfalen wurden im Berufsbildungsjahr 2011, das bedeutet von Oktober 2010 bis September 2011, insgesamt 126 553 Ausbildungsverträge neu abgeschlossen. Wie Information und Technik NRW als Statistisches Landesamt mitteilt, waren das 4 243 Ausbildungsverträge mehr als im Vorjahr.

Die meisten jungen Menschen lassen sich zu Verkäufer(inne)n und Kaufleuten im Einzelhandel ausbilden. Auf den weiteren Plätzen folgen unter anderem Industriekaufleute, Bürokaufleute, Kaufleute im Groß- und Außenhandel und medizinische Fachangestellte. Nach wie vor beliebt sind auch Bankausbildungen und technische Berufe wie Kraftfahrzeugmechatroniker/innen und Industriemechaniker/innen. Im größten Ausbildungsbereich Industrie, Handel, Banken, Versicherungen, Gast- und Verkehrsgewerbe wurden gut sechs von zehn neuen Ausbildungsverträgen abgeschlossen. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies ein Plus von 5,9 Prozent.

Ebenso verzeichneten die Bereiche Landwirtschaft und Handwerk steigende Zahlen bei den neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen. Im öffentlichen Dienst hingegen sank die Zahl der Neuabschlüsse gegenüber dem Berufsbildungsjahr 2010 um 7,5 Prozent.

(Redaktion)


 


 

Ausbildungen
Bankkaufleute
Dienst
Vorjahr
Ausbildungsverträge
NRW
Statistik

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ausbildungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: