Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-STATISTIK

Mehr Beschäftigte und höhere Umsätze im Handwerk

Im zweiten Quartal des Jahres 2017 waren die Umsätze der Handwerksunternehmen in Nordrhein-Westfalen um 1,4 Prozent höher als ein Jahr zuvor

Wie die Landesstatistiker weiterhin mitteilen,erhöhte sich die Beschäftigtenzahl im Handwerk im selben Zeitraum um 0,8 Prozent.

Für die einzelnen Gewerbegruppen ermittelten die Statistiker unterschiedliche Umsatzentwicklungen:

  • Den stärksten Umsatzzuwachs (+5,2 Prozent) erzielten die Unternehmen im Bauhauptgewerbe.
  • Der höchste Umsatzrückgang war im Gesundheitsgewerbe mit -2,5 Prozent gegenüber dem zweiten Vierteljahr 2016 zu verzeichnen.

Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich im ersten Quartal in fünf der sieben Gewerbegruppen:

  • Den höchsten Zuwachs erzielte das Kraftfahrzeuggewerbe (+1,9 Prozent).
  • Den größten Rückgang der Beschäftigtenzahl gab es in der Gewerbegruppe "Handwerke für den privaten Bedarf" (-0,6 Prozent), dem unter anderem das Frisörgewerbe angehört.

Detaillierte Zahlen gibt es hier.

(Redaktion)


 


 

Gewerbegruppe
Handwerke
Beschäftigte
Landesstatistik
Quartal
Handwerk

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gewerbegruppe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: