Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Möbelproduktion nahm um 6,2 Prozent zu

328 nordrhein-westfälische Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes stellten im Jahr 2015 Möbel im Wert von 6,3 Milliarden Euro her.

Anlässlich der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne (16. bis 22. Januar 2017 in Köln) haben die NRW-Statistiker ermittelt, dass 6,2 Prozent mehr Möbel hergestellt wurden als ein Jahr zuvor.

Mit einem Produktionswert von 2,85 Milliarden Euro (+9,0 Prozent gegenüber 2014) fiel der größte Anteil davon auf Küchenmöbel aus Holz. Der Schwerpunkt der Küchenproduktion lag im Regierungsbezirk Detmold, wo 95 Prozent aller nordrheinwestfälischen Küchenmöbel hergestellt wurden.

Der bundesweite Produktionswert von Möbeln lag 2015 bei 17,4 Milliarden Euro (+5,4 Prozent); der Anteil NRWs an der gesamten Möbelproduktion betrug 36,1 Prozent. Bei den aus Holz hergestellten Küchenmöbeln erreichte NRW einen Anteil von 67,6 Prozent, bei sonstigen Möbeln 29,3 Prozent und bei Sitzmöbeln und Teilen dafür 22 Prozent.

Von Januar bis September 2016 produzierten 320 Betriebe in Nordrhein-Westfalen Möbel im Wert von 4,8 Milliarden Euro, das waren 3,3 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

(Redaktion)


 


 

Möbel
Anteil
Küchenmöbel
Küchenproduktion
Holz
Betriebe
Wert
Statistik
NRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Möbel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: