Weitere Artikel
„Eins mit mir”

NUN - deutsche Rockband aus OWL mit erster Singleauskopplung

Wie fühlt man sich, wenn mann als Rockband eine Single veröffentlicht? owl.business-on.de sprachen mit Andreas Postert, Schlagzeuger von NUN aus Bielefeld.

Am 14. Januar veröffentlichen Sie Ihre erste Single „Eins mit mir” deutschlandweit und in den einschlägigen Musik- und Downloadportalen. Aufgeregt?

Andreas Postert: Ja klar, immerhin erhält man als Band nur recht selten die Chance, seine Musik einem so breiten Publikum über diverse Rundfunksender und Downloadportale zu präsentieren.

Wovon handelt das Lied?

Andreas Postert: Eins mit mir ist eine einfache aber schöne Liebeserklärung. Es geht um die Beziehung zweier Menschen, die sich gegenseitig optimal ergänzen und so zu einer inneren Ruhe und Einheit finden, eben „Eins mit mir”.

Singen Sie ausschließlich in Deutsch? Warum?

Andreas Postert: Deutsch ist unsere Muttersprache, damit sind wir aufgewachsen und darin können wir uns am besten ausdrücke. Auch wenn es manchmal schwer ist, intelligente und dabei nicht triviale Songtexte zu schreiben. Das Englische macht es einem da etwas leichter...

Was für einen Stellenwert haben die Songtexte?

Andreas Postert: Die Songtexte sind uns schon sehr wichtig. Sie genießen bei uns den gleichen Stellenwert wie das Instrumentale. Die Zeiten, wo man einfach einen sinnbefreiten Text über einen Song gelegt hat und damit dann auch noch Erfolg hatte, sind glücklicherweise vorbei.

Was bedeutet für Sie deutscher Rock?

Andreas Postert: NUN... deutsche Rockmusik hat in den letzten Jahren wieder deutlich an Stellenwert gewonnen. Deutschsprachige Bands hatten ja seit der Neuen Deutschen Welle so gut wie keine Chance mehr, irgendwo im Musikgeschäft an Boden zu gewinnen. Das hat sich zum Glück geändert. Mittlerweile sind gute deutsche Bands gefragter, denn je.

Wie kam es zum Namen NUN?

Andreas Postert: Eine lange Geschichte. Wir hatten verschiedene Namen zur Auswahl, darunter einige ziemlich kuriose. Irgendwann sagte einer von uns: „NUN, was machen wir also...?”, und das war’s dann.

Gibt es danach ein Album?

Andreas Postert: Das hängt ein wenig vom Erfolg unserer derzeitigen Single-Auskopplung ab. Unsere Bitte an alle Leser: Ruft bei den Sendern an und stimmt für „Eins mit mir” oder downloaded euch den Song aus den Web-Portalen. Im Moment gibt es bereits einige fertige Songs für ein neues Album und weitere sind in Arbeit. Wir sind also fleißig. Für diejenigen, die darauf nicht warten wollen, empfehle ich unser erstes Album „NUN-Seitänzer”, das ebenfalls im Handel erhältlich ist.

Spielen Sie auch live?

Andreas Postert: Wenn man uns lässt, immer wieder laut und gerne...

Kurze Biografie von NUN

Wann gegründet und wo? 2006 in und um Bielefeld herum.

Welche Bandmitglieder? Damals als Trio mit Dirk Strachau, Andreas Postert und Vanja Djujic.

Heutige Zusammensetzung. Gitarre, Gesang: Dirk Strachau, Bass: Kai Schaede, Keyboards Wolfgang Müller, Leadgesang: Christian Bartl, Schlagzeug, Gesang: Andreas Postert,

Auftritte? Im Moment arbeiten wir ausschließlich an den neuen Songs für das Album. Aber wir haben schon einige interessante Gigs in Aussicht, die wir in Kürze auf unserer Internetseite bekannt geben werden.

Erfolge? Naja, wir werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz bei allen großen Rundfunksendern und Händlern veröffentlicht und sind ab dem 14. Januar weltweit auf sämtlichen großen download-Portalen zu finden...das ist doch schon was!

www.nun-musik.de
www.myspace.com/nunrockt

(Redaktion)


 


 

„Eins mit mir”
NUN
deutscher Rock
Andreas Postert
Bielefeld

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "„Eins mit mir”" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: