Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
QVC wieder auf Wachstumskurs

Online-Umsatz stützt den Teleshop

Der marktführende deutsche Teleshopping-Anbieter, QVC Deutschland, konnte 2008 wieder an seinen Wachstumskurs der Vorjahre anschließen. Mit einem Umsatzwachstum von drei Prozent auf 654 Mio. Euro (Vj.: 634 Mio. Euro) erzielte das Unternehmen, das aus dem Düsseldorfer Medienhafen sendet, das zweitbeste Ergebnis seiner zwölfjährigen Firmengeschichte.

Dr. Ulrich Flatten, CEO von QVC Deutschland: "Die strategischen
Weichenstellungen des letzten Jahres im Produkt- und Onlinebereich sowie unsere Investitionen in eine weitere Optimierung von Logistikprozessen und Call Centern tragen Früchte - QVC ist in Deutschland wieder auf Wachstumskurs." Für 2009 kündigte Flatten ein weiteres Wachstum in Umsatz und Ergebnis an.

Nach einem 2008 erfolgreich umgesetzten Launch des Onlineauftrittes wurde der auf den Online-Bereich entfallende Umsatz 2008 im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent auf 66,5 Millionen Euro gesteigert werden, was einem Anteil von zehn Prozent am Gesamtumsatz entspricht. Dr. Ulrich Flatten: "Wir wollen den Onlineumsatz auch 2009 signifikant weiterentwickeln. Unser Ziel ist es, mittelfristig einen Umsatzanteil für diesen Vertriebsweg in Höhe von 15 bis 20
Prozent am Gesamtumsatz zu erreichen." Flatten kündigte für 2009
Investitionen in Höhe von zehn Millionen Euro in den Bereich Internet
und IT-Systeme an.

Im Sortiment ist es QVC 2008 insbesondere durch den Ausbau des Bereichs Beauty gelungen, verstärkt Kaufanreize zu bieten. Der Umsatz in dem Bereich Lifestyle & Beauty konnte um 22 Prozent auf 113,6 Millionen Euro (Vj.: 93,1 Mio. Euro) gesteigert werden. Flatten kündigte an, den Beauty-Anteil über das Gesamtjahr 2009 im Vergleich zum Vorjahr weiter auszubauen und bei der Produktpräsentation den begonnenen Weg mit Schwerpunkten auf neuen
Live-Verkaufsveranstaltungen und veränderten, lebendigen Showkonzepten fortzusetzen. Insgesamt entfielen im letzten Jahr 51 Prozent der Umsätze auf den Bereich Home (331,4 Mio. Euro), 17 Prozent auf Schmuck (111,5 Mio. Euro), 15 Prozent auf Mode (97,1 Mio. Euro) und 17 Prozent auf Lifestyle & Beauty (113,6 Mio. Euro).

In den letzten Jahren hatte QVC an seinen deutschen Standorten
insgesamt 316,4 Millionen Euro insbesondere in die Optimierung seiner
Logistikprozesse und Call Center investiert. Flatten: "Mit diesen Investitionen hat QVC die Voraussetzungen für eine weitere Erhöhung der Kundenzufriedenheit gelegt." Das Unternehmen hatte in der Vergangenheit zahlreiche Auszeichnungen erhalten, zuletzt den Preis als "Deutschlands Kundenchampion 2008".

(Redaktion)


 


 

QVC
2008
Umsatzwachstum
Teleshopping
Düsseldorf
Medienhafen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "QVC" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: