Weitere Artikel
OstWestfalenLippe Marketing GmbH

Rekordbesuch beim 8. OWL Forum für Technologie und Innovation

Mit einem neuen Besucherrekord ist die achte Auflage von solutions zu Ende gegangen. Knapp 7.700 Fach- und Führungskräfte erlebten die 29 Veranstaltungen des OWL Forums für Technologie und Innovation. „Solutions hat sich etabliert“, freut sich Herbert Weber.

Für den Geschäftsführer der OstWestfalenLippe Marketing GmbH ist das erfolgreiche Forum ein wichtiges Instrument, um die Region als Hochtechnologie-Standort weiter voranzubringen.

Solutions ist ein Musterbeispiel dafür, wie OstWestfalenLippe seine Potenziale effektiv nutzen kann. 14 Partner hatten das Programm gemeinsam organisiert, von Brancheninitiativen über Kammern bis zur OWL Marketing GmbH. „Schon dieses Modell der Veranstaltungsreihe selbst zeigt, welche Möglichkeiten eine gut vernetzte Region hat“, erklärt Herbert Weber.

Das Themenspektrum der 8. solutions reichte von Elektromobilität über Bionik oder modernste Gebäudetechnologie bis zu Ressourceneffizienz und Innovationsmanagement.
Vor allem Fach- und Führungskräfte aus kleinen und mittleren Unternehmen haben vom 9. September bis zum 18. November die vielfältigen Angebote genutzt, um sich über Zukunftstechnologien zu informieren, Erfahrungen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Allein 6.000 Besucher zählte die FMB-Zuliefermesse Maschinenbau – ein Plus von 10 Prozent.

Inhaltliches Fazit aus der achten solutions-Auflage: Das Interesse am Erfahrungsaustausch ist groß, Themen wie Prozesseffizienz und branchenübergreifende Zusammenarbeit werden immer wichtiger. Mehrere Veranstaltungen waren so stark gefragt, dass sie weiterentwickelt und Teil der solutions 2011 werden sollen. „Auch im Herbst 2011 wird solutions wieder auf dem Programm stehen. Dabei wollen wir noch gezielter neue Technologien und Innovationsmanagement-Methoden für kleine und mittlere Unternehmen zugänglich machen“, blickt Weber voraus. Schließlich gilt es, OstWestfalenLippes Kompetenz als Technologieregion weiter auszubauen, um im Wettbewerb der Regionen erfolgreich zu sein.

Welchen Beitrag solutions dazu leisten kann, zeigt ein Blick auf den Transferpreis OWL. Bei einer solutions-Veranstaltung entstand der Impuls für das diesjährige Siegerprojekt, die gemeinsame Entwicklung adaptiver Prothesenschäfte und –gelenke durch die Firmen OTW Orthopädietechnik Winkler aus Minden und iXtronics aus Paderborn, die Universität Paderborn und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt – Musterbeispiel für eine erfolgreiche Vernetzung von Fachkompetenz aus verschiedenen Bereichen.

(Redaktion)


 


 

OstWestfalenLippe Marketing GmbH
Technologie
Region
Musterbeispiel
Innovation
Herbert Weber
OWL Forum
Solutions

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "OstWestfalenLippe Marketing GmbH" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: