Weitere Artikel
OstWestfalenLippe Marketing

Rückenwind aus Düsseldorf

Land stellt Geld für Strukturprojekte, Frauenförderung und Tourismus bereit. finanzieller Rückenwind aus Düsseldorf: Die Landesregierung fördert die Arbeit der OstWestfalenLippe Marketing GmbH weiter.

Mit insgesamt knapp 1,9 Millionen Euro unterstützt das Land in den nächsten Jahren den Aufbau eines Kompetenzzentrums Frau und Beruf OWL, das Programm Regionalbudget und die Entwicklung neuer Urlaubsangebote. "Mit dieser Förderung setzt das Land zusätzliche Akzente, um die Region OstWestfalenLippe weiter zu stärken. OWL Marketing ist als leistungsfähige Regionalentwicklungsgesellschaft die richtige Adresse für die Umsetzung", erklärt die Detmolder Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl. 

Durch das Regionalbudget unterstützt die Landesregierung seit 2010 die strukturelle Entwicklung und Clusterbildung in Regionen. OstWestfalenLippe hatte als erste NRW-Region ein solches Budget für die Jahre 2010 und 2011 bekommen. Um die erfolgreiche Arbeit in OWL fortsetzen zu können, stellt das Land in diesem Jahr weitere 200.000 Euro bereit.

Mit Hilfe des Regionalbudgets hat die OWL Marketing GmbH eine ganze Reihe von Initiativen gestartet. Die Clusterstrategie it`s OWL zum Ausbau des Wirtschafts- und Technologiestandorts OstWestfalenLippe gehört ebenso dazu wie die Unterstützung von regionalen Branchennetzen oder das Projekt Interkommunale Zusammenarbeit, mit dem Kommunalverwaltungen Hilfestellung auf dem Weg zu mehr Effizienz und weniger Kosten bekommen haben.
Rund 1,34 Millionen Euro stellt das Land bis 2014 für das neue Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL zur Verfügung. Das Team unter dem Dach der OWL Marketing GmbH wird im Frühjahr seine Arbeit aufnehmen und sich dafür einsetzen, die beruflichen Perspektiven von Frauen zu verbessern.

Smarter Wandern ist die Überschrift, unter der das Team des Teutoburger Wald Tourismus neue Angebote für gesunden und aktiven Urlaub entwickelt. Wie schon bei der TEUTO VitalWanderWelt sollen die Vorzüge der Wanderregion mit der großen Gesundheitskompetenz kombiniert und buchbare Gesundheitsurlaub-Angebote für übergewichtige Menschen entwickelt werden. Das Land stellt hierfür rund 320.000 Euro bereit.
"Wir sind sehr froh über die Förderung des Landes, denn mit dieser Hilfe können wir unseren erfolgreichen Einsatz in der Regionalentwicklung fortsetzen und neue Initiativen starten", betont Herbert Weber, Geschäftsführer der OWL Marketing GmbH.
Ein Teil der Fördermittel stammt aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

(Redaktion)


 


 

Herbert Weber
OWL Marketing GmbH
Frauenförderung
Programm Regionalbudget
Entwicklung
Regionalentwicklung
Landesregierung
Kompetenzzentrum

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Herbert Weber" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: