Weitere Artikel
MINT

Business and Professional Women (BPW) Germany sind neuer Paktpartner beim Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen

Damit mehr junge Frauen die guten Verdienst- und Karrieremöglichkeiten im Zukunftsfeld Technik und Naturwissenschaft erkennen und ergreifen engagieren sich die Business and Professional Women (BPW) Germany als jüngster Paktpartner beim Nationalen Pakt.

"Das spannende Berufsfeld MINT bietet jungen Frauen attraktive Einstiegsgehälter und vielversprechende Aufstiegschancen. Mit dem BPW Germany begrüßen wir einen Paktpartner, mit dem wir gemeinsam auf diese Möglichkeiten aufmerksam machen wollen", sagt Eva Viehoff, Projektkoordinatorin des Pakts.

Frauen verdienen nach wie vor im Durchschnitt 23 Prozent weniger als Männer. Die Ursachen hierfür sind vielfältig. Einer der Gründe ist jedoch, dass Frauen aufgrund von althergebrachten Rollenstereotypen noch immer zu selten Berufe aus dem MINT-Bereich wählen. Die Abkürzung MINT steht für gut bezahlte Arbeitsgebiete mit optimistischen Aufstiegschancen, in denen die deutsche Wirtschaft dringend Fachkräfte sucht. Frauen sind hier jedoch nach wie vor unterrepräsentiert. Das Berufsfrauennetzwerk BPW Germany setzt sich deshalb seit Jahren dafür ein, mehr Frauen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu bringen. Im Rahmen der BPW Akademie bietet der BPW Germany so genannte Summer Schools für Wiedereinsteigerinnen in MINT-Berufe an. Das Netzwerk initiiert zudem Tagungen im Zeichen von MINT und leistet außerdem durch die zahlreichen Aktionen zum jährlichen Equal Pay Day, dem Gleich-Bezahl-Tag für Frauen und Männer, einen Beitrag dazu, bei Frauen das Interesse für diese zukunftsträchtigen Branchen zu wecken und sie in ihrer beruflichen Entwicklung im MINT-Bereich zu unterstützen. "Angesichts des demographischen Wandels und des sich abzeichnenden Fachkräftemangels kann die deutsche Wirtschaft nicht länger auf die Potenziale von Frauen verzichten", erklärt Dagmar Bischof, Präsidentin des BPW Germany.

Über "Komm, mach MINT."

"Komm, mach MINT." - der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen zwischen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien soll das Bild der MINT-Berufe in der Gesellschaft verändern. "Komm, mach MINT." ist Teil der Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung "Aufstieg durch Bildung" und wurde 2008 auf Initiative von Bundesbildungsministerin Annette Schavan mit dem Ziel gestartet, junge Frauen für naturwissenschaftliche und technische Studiengänge zu begeistern sowie Hochschulabsolventinnen für Karrieren in der Wirtschaft zu gewinnen. Rund 80 Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und den Medien unterstützen aktuell diese Zielsetzung mit vielfältigen Aktivitäten und Maßnahmen zur Studien- und Berufsorientierung junger Frauen.

Das Informationsportal www.komm-mach-MINT.de bietet einen Überblick über das breite Spektrum von Angeboten zur Gewinnung weiblicher Nachwuchskräfte mit konkreten Tipps, Handlungsempfehlungen und einer bundesweiten Projektlandkarte. Auf ihr können Projekte und Maßnahmen eingetragen werden. Außer den Anstrengungen der Paktpartner finden sich dort auch Initiativen zahlreicher weiterer Akteure. Mit bisher 700 Projekten ist es gelungen, bis heute insgesamt 90.000 Mädchen und junge Frauen anzusprechen.

Zum BPW Germany

Mit 42 Clubs und rund 1.800 Mitgliedern sind die Business and Professional Women (BPW) Germany eines der größten und ältesten Berufsnetzwerke für angestellte und selbständige Frauen in Deutschland. Der in den 30er Jahren entstandene und nach der Auflösung unter den Nationalsozialisten 1951 neu gegründete gemeinnützige Verband unterstützt berufstätige Frauen auf vielfältige Weise: Neben persönlichem Austausch, Vorträgen, Tagungen und Mentoring leistet das Netzwerk politisch-gesellschaftliche Lobbyarbeit auf nationaler und internationaler Ebene und engagiert sich für humanitäre Zwecke. Der BPW Germany kooperiert mit Wirtschaft, Medien, Politik und unterstützt seine Partner in Fragen der Unternehmensverantwortung und Chancengleichheit im Beruf. 2008 zeichnete das Netzwerk für die Einführung des Equal Pay Day, des internationalen Aktionstages für Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern, in Deutschland verantwortlich. Der BPW Germany ist Teil des BPW International, der in üb er 100 Ländern, darunter 31 europäischen Ländern, vertreten ist und Beraterstatus bei den Vereinten Nationen und beim Europarat genießt. Mehr dazu unter www.bpw-germany.de.

(Redaktion)


 


 

MINT
BPW Germany
Frauen
Paktpartner
Beruf
Naturwissenschaft
MINT-Bereich
Ländern
Komm
Netzwerk
Fachkräfte
Medien
Politik
Nationale Pakt
Professional Women
Business

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "MINT" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: