Weitere Artikel
Personalia

Frauenpower für die Bürgerstiftung

Der Vorstand der Bielefelder Bürgerstiftung bekommt Verstärkung von zwei neuen Mitgliedern. „Wir sind sehr froh, mit Monika Riedenklau und Uta Viegener zwei hochmotivierte und erfahrene Frauen mit sehr unterschiedlichen Biografien und beruflichen Hintergründen für die Stiftung begeistern zu können.“ freut sich Dr. Lutz Worms, Vorsitzender des Vorstands.

Der nun achtköpfige Vorstand der Bürgerstiftung engagiert sich für gemeinnützige Themen und Projekte in Bielefeld. Gemeinsam mit Dr. Lutz Worms, seiner Stellvertreterin Sigrid Zinser, Schatzmeister Dr. Thomas Beckmann, Martin Knabenreich, Dr. Karsten Timmer und Dr. Hans-Jürgen Simm werden die beiden neuen Vorstandsfrauen die Stiftung weiter entwickeln. Der Vorsitzende betont: „Unser Ziel ist es, immer mehr Menschen in Bielefeld für die Arbeit der Bürgerstiftung zu gewinnen.“

Für das ehrenamtliche Engagement in der Stiftung und insbesondere für das Engagement von jungen Menschen im Projekt „you name it“ macht sich ab sofort Monika Riedenklau stark. Die Lehrerin für Chinesisch und Deutsch als Zweitsprache am Gymnasium Heepen ist weit gereist mit beruflichen Stationen in Bonn, Berlin, China und Bielefeld.

Syndikusrechtsanwältin und MBA Uta Viegener übernimmt die Projektverantwortung für das Bielefelder Schülerstipendium „aufwind“, eines der größten und etablierten Projekte der Bielefelder Bürgerstiftung. Die Wahlostwestfälin mit Stationen in Bochum, Speyer, Saarbrücken und Lyon ist heute Prokuristin und Personalleiterin der Bostik GmbH.

(Redaktion)


 


 

Bielefelder Bürgerstiftung
Projekt
Vorsitzende
Vorstands
Frauen
Stationen
MBA Uta Viegener

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bielefelder Bürgerstiftung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: