Weitere Artikel
Film- und Medienstiftung NRW

Förderprogramm für innovative Entertainment-Formate

Die Film- und Medienstiftung NRW hat den Start eines Pilotförderprogramms zur Entwicklung innovativer Entertainmentformate angekündigt. Ziel der Förderung ist, kreative Produzenten aus NRW bei der Entwicklung ihrer Format-Ideen zu unterstützen und damit die Position des Entertainment-Standortes NRW zu stärken.

"Das Pilotförderprogramm richtet sich an Produzenten und junge Entwickler in NRW. Sie sollen mit Förderung die Möglichkeit bekommen, ihre Entertainment-Ideen zu realisieren und im Markt zu präsentieren", sagte Petra Müller bei der Eröffnung des ersten Entertainment-Tages im Rahmen des Internationalen Filmkongresses. "Das Programm ist darüber hinaus ein weiterer Baustein bei der Neuausrichtung der Film- und Medienstiftung NRW zu einem integrierten Förderhaus, das neben der Filmförderung auch für Standortmarketing und Standortentwicklungsaufgaben verantwortlich ist."

Insgesamt stehen der Film- und Medienstiftung für das Pilotförderprogramm Entertainment 500.000 Euro jährlich aus Landesmitteln zur Verfügung. Antragsberechtigt sind Produzenten und Format-Entwickler aus NRW. Die erste Fördersitzung wird im Herbst dieses Jahres stattfinden. Gemeinsam mit einem noch zu besetzenden Fachbeirat entscheidet die Geschäftsführung der Film- und Medienstiftung über die Anträge.

Das angekündigte Programm ist nach dem 2011 eingeführten Pilotförderprogramm "Innovative Audiovisuelle Inhalte" zur Entwicklung digitaler Inhalte das zweite Pilotförderprogramm der Film- und Medienstiftung NRW.

(Redaktion)


 


 

Pilotförderprogramm
Entwickler
Entertainment-Ideen
Film- und Medienstiftung
NRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Pilotförderprogramm" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: