Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell
Weitere Artikel
Nachhaltigkeitsanalyse

Henkel auf Rang 2 - E.ON verbessert sich um 16 Plätze auf Rang 4

E.ON hat in der vergleichenden Analyse der Nachhaltigkeitsleistungen der 30 größten börsennotierten deutschen Unternehmen einen Sprung auf Platz 4 gemacht. Mit Henkel (auf Rang 2) liegen somit zwei Düsseldorfer Konzerne ganz vorn in Nachhaltigskeits-Rangliste.

 Mit 77,7 von 100 möglichen Punkten konnte E.ON als bestplatziertes Energieunternehmen seine Position gegenüber der letzten Wertung aus dem Jahr 2009 gleich um 16 Plätze verbessern.

Deutsche Großunternehmen haben insgesamt ihre Nachhaltigkeits-leistungen zur letzten Analyse 2009 deutlich verbessern können. Das zeigt das Gesamtrating der börsennotierten und im DAX 30® geführten Unternehmen. Die Nachhaltigkeits-leistungen liegen in fast allen Fällen klar über dem Durchschnitt ihrer jeweiligen Branche. Die ersten drei Plätze belegen BMW, Henkel und Volkswagen.

E.ON-Vorstand Klaus-Dieter Maubach: „Das gute Abschneiden von E.ON zeigt, dass die Verankerung von Nachhaltigkeits-Kriterien in die operativen Prozesse Fortschritte macht. Auch in den kommenden Jahren werden wir die Dimension Nachhaltigkeit und unsere Leistungen für Umwelt und Gesellschaft weiter verbessern - im Sinne unseres Anspruchs cleaner & better. Wir tun dies aus eigenem Antrieb, sind uns aber auch bewusst, dass die Erwartungen von Kunden und Investoren an Großunternehmen wie E.ON, einen belegbaren Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten, von Jahr zu Jahr steigen.“

100 Indikatoren beeinflussen das Ranking

Der auf Analyse und Bewertung der Nachhaltigkeitsleistungen von Unternehmen und Ländern spezialisierte Investment-Dienstleister Sustainalytics erstellt alle zwei Jahre eine vergleichende Analyse der Nachhaltigkeitsleistungen der 30 größten börsennotierten deutschen Unternehmen. Die Analyse folgt dabei dem so genannten ESG-Ansatz, bei dem die Bereiche Environment (Umwelt), Social (Gesellschaft) und Governance (Unternehmensführung) untersucht werden. Mit Hilfe von rund 100 Indikatoren pro Unternehmen werden u .a. die Standards in der Lieferkette, das gesellschaftliche Engagement oder die Einbeziehung ökologischer Faktoren bei der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen erfasst.

(Redaktion)


 


 

Nachhaltigkeitsleistungen
Analyse
Unternehmen
Plätze
Entwicklung
Produkten
Bewertung
Gesellschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nachhaltigkeitsleistungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: