Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Unternehmen

Postbank verzeichnet 2008 Verlust

(ddp-nrw). Die Postbank ist im vergangenen Jahr in die roten Zahlen gerutscht. Belastet von den Turbulenzen an den Kapitalmarkten fiel das Nachsteuerergebnis von plus 856 Millionen Euro im Vorjahr auf minus 821 Millionen Euro, wie das DAX-Unternehmen am Donnerstag in Bonn mitteilte. Damit sei erstmals in der jüngeren Geschichte ein Verlust verzeichnet worden. Vor allem Einmalverluste aus dem Abbau des kompletten Aktienportfolios in Höhe von 581 Millionen Euro und Belastungen aus der Finanzmarktkrise, die sich 2008 auf 2,19 Milliarden Euro belaufen hätten, seien dafür die Gründe. Analysten hatten im Schnitt mit einem höheren Fehlbetrag gerechnet.

Einen konkreten Ausblick auf das laufende Jahr gab das Kreditinstitut nicht. «Es ist zu erwarten, dass die angespannte Situation an den Märkten und die Eintrübung der Konjunktur unsere Ertragslage im laufenden Geschäftsjahr weiterhin beeinträchtigen werden», prognostizierte die Postbank lediglich. Insbesondere werde mit weiteren Belastungen für die Handels- und Finanzanlageergebnisse gerechnet.

Unter der Voraussetzung, dass keine weitere makroökonomische Verschlechterung über das derzeit erwartete Niveau hinaus eintrete, werde für 2009 davon ausgegangen, dass die Gesamtbelastungen deutlich unter denen des vergangenen Jahres liegen würden. An ihrem mittelfristigen Ziel, nachhaltig eine Eigenkapitalrendite von 13 bis 15 Prozent nach Steuern zu erwirtschaften, hält die Postbank nach eigenen Angaben fest.

Zur geplanten Übernahme durch den Branchenprimus Deutsche Bank äußerte sich der Konzern nicht.

Im vergangenen Jahr lagen nach Bankangaben Zinsüberschuss und Provisionsüberschuss im Rahmen der Erwartungen. Der Zinsüberschuss stieg um 255 Millionen Euro auf 2,5 Milliarden Euro und der Provisionsüberschuss erhöhte sich leicht um 2 Millionen Euro auf 1,43 Milliarden Euro.

Beim Finanzanlageergebnis hingegen verbuchte die Bank einen Verlust von 1,25 Milliarden Euro. Im Vorjahr konnte in diesem Bereich noch ein Gewinn von 294 Millionen Euro erwirtschaftet werden. Neben den realisierten Stillen Lasten aus dem Abbau des Aktienportfolios seien Wertkorrekturen auf das strukturierte Kreditersatzgeschäft von 156 Millionen Euro verbucht worden, hieß es. Das Engagement bei der insolventen US-Investmentbank Lehman Brothers belastete im Gesamtjahr mit 336 Millionen Euro.

Die Postbank-Aktie legte im frühen Geschäft 0,6 Prozent auf 8,80 Euro zu.

(Redaktion)


 


 

Postbank
Nachsteuerergebnis
Verlust Deutsche Postbank
Zinsüberschuss
Provisionsüberschuss

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Postbank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: