Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Brauereien

Weniger Bier, höhere Preise

Anlässlich des Aktionstages des Deutschen Bieres hat Information und Technik als Statistisches Landesamt mitgeteilt: Im Jahr 2011 wurden in den 32 größeren Brauereien (ab 20 Beschäftigte) Nordrhein-Westfalens insgesamt 19,4 Millionen Hektoliter Bier gebraut.

Im Vergleich zum Vorjahr wurden 2011 66.750 Hektoliter (–0,3 Prozent) weniger gebraut. Zehn Jahre zuvor hatte es noch 39 Brauereien der Größenordnung ab 20 Beschäftigte in NRW gegeben. Sie brauten 2001 insgesamt 28,1 Millionen Hektoliter Bier. Die Bierpreise (Verkauf und Ausschank) haben in NRW einen neuen Höchststand erreicht. Gegenüber 2005 erhöhten sie sich um 9,6 Prozent. Weinliebhaber mussten im gleichen Zeitraum eine Steigerung von 11,4 Prozent schlucken. Wer die gänzlich auf Alkohol verzichtetet, musste die geringste Preissteigerung hinnehmen: Die Preise für alkoholfreie Erfrischungsgetränke und Mineralwasser stiegen seit 2005 um 7,7 Prozent.

(Redaktion)


 


 

Brauereien
Hektoliter
Beschäftigte Nordrhein-Westfalens
Preise

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Brauereien" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: