Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Lifestyle
Weitere Artikel
QVC-Studie

Deutschlands Männer würden wirklich gerne putzen - mit moderner Technik!

"So putzt Deutschland" lautet der Titel einer vom Düsseldorfer Multimedia-Versandhändler QVC in Auftrag gegebenen Studie. Die Ergebnisse sind erstaunlich, denn die Studie widerlegt und bestätigt gleichermaßen Klischees.

Wichtigste Erkenntnis: Mit neuen Hausgeräten würden Deutschlands Männer nicht nur sauber-, sondern ganz groß reinemachen. Und zwar aus Liebe zur Partnerin.

Über 2.000 Männer und Frauen wurden in der Studie befragt, wie sie ihren Haushalt auf Vordermann bringen. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Motivation zum Reinemachen gelegt: Bei knapp einem Drittel der befragten Männer würde die Lust aufs Putzen deutlich steigen, wenn ihnen moderne Elektrogeräte - beispielsweise ein neuer Staubsauger - dafür zur Verfügung stünden. 39 % der Frauen ließen sich durch eine technische Neuerung locken. 

  • Deutschlands Frauen putzen mindestens einmal die Woche, 70 % tun es täglich. Männer hingegen sehen das lockerer, nur 16,5 % geben an, wenigstens einmal die Woche zu putzen.
  • Nur 12 % der Männer putzen aus Liebe zur Ordnung, aber über die Hälfte aus Liebe zur Partnerin. 11,3 % jedoch müssen von ihr zum Putzen gezwungen werden. Archaische Rollenverteilung: Zwei Drittel der befragten Frauen gaben an zu putzen, weil sie nun einmal für den Haushalt zuständig seien. Das trifft nur auf ein Viertel der Männer zu. 

Die QVC-Studie "So putzt Deutschland" führt unter dem Strich zu einem sauberen Ergebnis: Lediglich 1,5 %der Deutschen beginnen erst dann zu putzen, wenn es gar nicht mehr anders geht.

(Redaktion)


 


 

QVC-Studie
Frauen
Deutsche
Putzen
Haushalt
Staubsauger
Geräte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "QVC-Studie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: