Recht & Steuern - Seite 32

Arbeitsmarkt

Private Haushalte sollten Minijobs fördern

Eine aktuelle Umfrage zeigt: Jede vierte haushaltsführende Person glaubt, es sei teuer, eine Haushaltshilfe offiziell anzumelden. Durch die Anmeldung entstehen jedoch nur geringe Mehrkosten - wie der neue Online-Rechner der Minijob-Zentrale zeigt.  mehr…
Wie man Schadensersatz fordert

Falsche Bankberatung

Wie man Schadensersatz fordert

(bo/ddp.djn). Wer von seiner Bank durch eine Falschberatung zum Kauf riskanter Wertpapieren verleitet wurde, hat unter Umständen gute Chancen auf die Erstattung seines Geldes. Allerdings müssen Anleger die fehlerhafte Beratung auch beweisen können, berichtet die Zeitschrift «Finanztest» (Dezemberausgabe). Denn greift der Anleger seine Bank an, legt diese oft ein Dokument vor, in dem das Beratungsgespräch skizziert ist. Wer dort als risikobereit eingestuft wurde und unterschrieben hat, besitzt schlechte Karten. Umgekehrt sieht es schlecht für die Bank aus, fehlt der Beratungsbogen oder aber die Unterschrift durch den Kunden. Und auch wenn ein Anleger nicht darauf hingewiesen wurde, dass die Bank Provision bekommt, hat er Chancen auf Schadensersatz.  mehr…
Bedeutung des Erbbaurechts in Deutschland unterschätzt

Studie

Bedeutung des Erbbaurechts in Deutschland unterschätzt

Getrenntes Eigentum von Grundstück und Gebäude durch Erbbaurecht auf rund 5 % der deutschen Wohnbaufläche feststellbar und wachsende Bedeutung des Erbbaurechts als Alternative zu Hypotheken-Krediten durch Finanzkrise.  mehr…

Incentives

Belohnen, aber richtig!

Gerade zum Jahresende haben Incentives Hochkonjunktur. Während viele Anreiz- und Motivationsmaßnahmen auslaufen, starten die Budgetplanungen für geeignete Aktivitäten im kommenden Jahr. Nicht alle...  mehr…

Finanzamt

Richtig spenden will gelernt sein

Die Deutschen sind unverändert eifrige Spender. Gerade zum Jahresausklang entschließen sich viele Privatleute und Unternehmen zu einer großzügigen Hilfe für einen guten Zweck. Doch bisweilen liegt...  mehr…

Im Job trotz Elternzeit

Eltern haben in größeren Betrieben Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung

Mütter und Väter in Elternzeit müssen keineswegs den ganzen Tag mit Wickeln, Füttern und sonstiger Kindererziehung verbringen. Sie dürfen bis zu 30 Stunden pro Woche einer bezahlten Arbeit nachgehen,...  mehr…
Vorsteuer aus Baurechnungen frühzeitig geltend machen

Rechtstipp

Vorsteuer aus Baurechnungen frühzeitig geltend machen

(bo/ddp.djn). Wer seine private Immobilie dem Betrieb zuordnet, kann die Umsatzsteuer aus dem Bau voll erstattet bekommen, muss dafür aber später die private Nutzung mit Umsatzsteuer belegen. Wer...  mehr…

Mahnkosten und Co.

Überhöhte Säumniszuschläge abwehren

Bei Überschreitung von Zahlungsfristen ist jetzt eine erhöhte Wachsamkeit gefragt. Einige Gläubiger nutzen den Forderungsverzug für unlautere Geschäfte. Sie machen prompt saftige Strafgebühren...  mehr…
Auswege aus der Steuerfalle

Vorsteuerabzug Firmenwagen

Auswege aus der Steuerfalle

Viele Firmenwagen fahren auf steuerliche Schlaglöcher zu. Wird das Firmenauto auch privat genutzt, drohen Unternehmen erhebliche finanzielle Einbußen. Der Entwurf des Jahressteuergesetz 2009 sieht...  mehr…

Steuerhinterziehern

Selbstanzeige als Rettung vor Strafverfolgung

(ots) Im Zuge der bevorstehenden Ermittlungen gegen Steuerhinterzieher, die ihr Geld bei der Liechtensteinischen Landesbank (LLB) angelegt haben, sind detaillierte Informationen zum Thema...  mehr…

Ratgeber Geld

Bahncard 100 wird im Jahr des Kaufs steuerlich angerechnet

Mit der Bahncard 100 haben Bahnfahrer die Möglichkeit, die Bahn ein Jahr lang ohne weitere Fahrtkosten zu benutzen.  mehr…
Kleine und mittlere Unternehmen nutzen noch zu wenig die Alternativen für ihre Buchhaltung

Einsparpotential

Kleine und mittlere Unternehmen nutzen noch zu wenig die Alternativen für ihre Buchhaltung

Ende Mai wurde das Gesetz zur Modernisierung des Bilanzrechts (BilMoG) beschlossen. Einzelkaufleute und Personengesellschaften (OHG und GbR) werden darin von handelsrechtlichen Buchführungs- und...  mehr…

Forderungsmanagement

Keine Schonfrist für Geschäftsfreunde

Zahlungsverzögerungen bereiten der deutschen Wirtschaft weiterhin große Probleme. Häufig unterschätzen gerade Mittelstandsunternehmen die geschäftskritischen Auswirkungen eines unzureichenden...  mehr…

Mehrfachbeschäftigung

Bei Nebenjobs mit offenen Karten spielen

Morgens Bleistift spitzen, abends Bier zapfen: Viele Arbeitnehmer bessern gerade vor der Urlaubszeit ihre Haushaltskasse mit einem vermeintlich lukrativen Nebenjob auf. Schließlich reicht das Gehalt...  mehr…

GDPdU in der Praxis

Elektronische Einblicke des Fiskus beschränken

Finanzbeamte sehen häufig weit mehr, als vielen Firmenchefs Recht ist. Ermöglicht wird dies durch die Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU). Im Rahmen der...  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: