Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
WDR-Umfrage

Rot-Grün steht in NRW weiter vorn

Drei Wochen vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen liegt die amtierende Regierung aus SPD und Grünen trotz leichter Verluste in der Wählergunst vorn. Das ist das Ergebnis des NRW-Trends von Infratest dimap im Auftrag des WDR-Politmagazins WESTPOL.

Demnach kämen, wenn jetzt gewählt würde, die SPD auf 39 Prozent der Stimmen (-1) und die Grünen auf 11 Prozent (-1). Zusammen erreicht Rot-Grün damit 50 Prozent. Auch die CDU verliert leicht im Vergleich zur Umfrage vom März und erreicht 31 Prozent (-1). Die FDP liegt unverändert bei 4 Prozent, die Linke, ebenfalls ohne Veränderung, bei 3 Prozent. Beide Partei verpassen demnach den Einzug ins Landesparlament.

Deutlich zulegen kann allein die Piratenpartei. Sie gewinnt 4 Punkte und kommt in der Erhebung auf 9 Prozent der Stimmen.

Eine Wechselstimmung in der Bevölkerung herrscht der Umfrage zufolge nicht. Lediglich 41 Prozent der Befragten votieren für einen Wechsel der Regierung, 52 Prozent sind dafür, dass Rot-Grün in Düsseldorf weiter regiert.

(Redaktion)


 


 

Rot-Grün
Regierung
Grünen
Umfrage
NRW
Landtag
Wahlen
WDR

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rot-Grün" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: