Weitere Artikel
Kongressmesse

Runde zwei für die MEiM in Bielefeld

Die Kongressmesse MEiM in Bielefeld geht in die zweite Runde. Ursprünglich in Paderborn beheimatet, bringen die Veranstalter das Erfolgskonzept am 18. März 2009 zum zweiten Mal in die Stadthalle Bielefeld. Dabei bleibt es bei der bewährten Mischung aus der Kombination eines attraktiven Kongresses mit einer vielfältigen, branchenübergreifenden Ausstellung.

 Die Erfolgsgeschichte der MEiM beweist einmal mehr die optimale Ausschöpfung der Möglichkeiten. „Bereits im letzten Jahr mussten wir Unternehmen ablehnen, weil alle Standflächen ausgebucht waren. In diesem Jahr haben etwa 120 Unternehmen die Möglichkeit sich zu präsentieren, damit haben wir ein Wachstum um 50 Prozent angepeilt. Dies spiegelt nicht zuletzt die große Bedeutung der regionalen Veranstaltung für die Wirtschaft wider“, freut sich Frank van Koten.

Während der eintägigen MEiM können sich Besucher durch Fachvorträge von Professoren, erfahrenen Unternehmern und Experten über Trends, Ideen und Erkenntnisse aus der Praxis informieren. So gibt es neben der Präsentation der Unternehmen auf der Messe ebenfalls ein umfangreiches Vortragsprogramm zu Themen wie „Qualität und Management“, „Marketing und Vertrieb“, „Personal und Führung“, „Recht und Finanzen“ oder „IT und Telekommunikation“. Auf der einen Seite werden den Ausstellern erfolgreiche Kundengespräche ermöglicht, woraus viel versprechende Kontakte entstehen können. Auf der anderen Seite verbringen die Besucher einen informativen Tag auf der Kongressmesse und finden den ein oder anderen Lösungsanbieter für die Herausforderungen in ihrem Unternehmen. Kurz gesagt: Das erfolgreiche Messekonzept gibt kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit sich zu präsentieren und Kontakte zu knüpfen. Den Abschluss des Tages bildet das MEiM-Gespräch mit dem Thema „Wer hat OWL versteckt? – Standortstärken und –schwächen“ das von Stefan Freise, Sprecher IT-Dialog moderiert wird.

In Bielefeld sind noch Plätze frei. Swaantje Olescher, Mitarbeiterin der MEiM rät allen interessierten Unternehmen sich frühzeitig zu entscheiden: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“ Soll heißen, die Filet-Standflächen sind als erstes weg. Außerdem besteht die Möglichkeit der Firmenvorstellung im Messekatalog. Und diesen Marketing-Leckerbissen sollte sich kein Aussteller entgehen lassen. Zumal die Maßnahme im Standpreis enthalten ist. „In der Vergangenheit beteiligten sich Bielefelder Unternehmen an der Paderborner MEiM. Jetzt findet die Messe bereits zum zweiten Mal vor der eigenen Haustür statt. Ein zusätzliches attraktives Angebot für die zahlreichen mittelständischen Unternehmen hier in der Stadt“, blickt van Koten zuversichtlich der Bielefelder MEiM im Frühjahr 2009 entgegen.

Nähere Informationen erhalten interessierte Unternehmen unter http://www.meim.de oder unter der Telefonnummer 05251 87923-66.

(Redaktion)


 


 

Kongressmesse
MEiM
Bielefeld

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kongressmesse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: