Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Lifestyle
Weitere Artikel
Tierischer Fußball

Oktopus-WM im Sea Life Hannover

Seit Beginn der Fußball-WM in Südafrika veranstaltet das Sea Life Hannover während der gesamten WM-Zeit täglich eine eigene Oktopus-WM im Erlebnisaquarium. Die Besucher können hautnah dabei sein, wenn Oktopus Otto Armstrong den Sieger der Tages-Topbegegnung prognostiziert.

Anpfiff, Schuss und Tor heißt es ab sofort auch im Sea Life Hannover. Nicht nur die Menschen sind im Fußball- Fieber, auch der Oktopus Otto Armstrong ist ein Fan des runden Leders und will beweisen, dass er nicht nur ein Meister der Tarnung ist. Darum gibt es nun täglich die Oktopus-WM: in das Becken wird ein 30 cm breites und 50 cm langes durchsichtiges Acryl-Labyrinth in Form eines Fußballfeldes vorsichtig in das Becken gelassen. Durch ein acht Zentimeter großes Loch gelangt Armstrong in das Labyrinth. Rechts und links, in den beiden Fußballtoren, befinden sich Leckereien wie Sardellen oder Muscheln. Die Aufgabe des Kraken ist es, möglichst schnell den richtigen Weg durch das Labyrinth hindurch zum Futter zu finden. Hierfür muss Armstrong sich durch die nur drei Zentimeter breiten Gänge schlängeln. „Oktopoden gehören zu den sogenannten Weichtieren“, erklärt David Garcia, biologischer Leiter im Sea Life Hannover.  „Diese Art von Oktopus, die wir im Sea Life zeigen, hat gar keine Knochen, sondern nur einen circa ein Zentimeter breiten Schnabel, welcher der einzige feste Bestandteil dieses Tieres ist. Daher passt er überall durch, wo sein Schnabel durch passt.“ Während sich Armstrong durch die Gänge hin zum Futter eines Tores schlängelt, wird er kräftig von den Besuchern des Sea Life Hannover mit Tröten und La Ola Wellen angefeuert.

Sobald Armstrong seinen Arm im Tor versenkt, um seine Leckereien zu greifen, zählt dies für das jeweilige Land als kassiertes Tor. Somit steht die andere Mannschaft als Sieger fest. Die Besucher erhalten während der WM-Show spannende Informationen über den Kraken. Oktopoden sind nämlich die Intelligenzbestien unter den Weichtieren. Laut Wissenschaftlern sind sie ähnlich schlau wie Schäferhunde. Und damit Armstrong im Sea Life Hannover auch ausreichend beschäftigt ist, bekommt er immer wieder knifflige Aufgaben. Die Oktopus-WM kann von den Zuschauern täglich ab 13.00 Uhr bestaunt werden. Weiteres Highlight: An allen Tagen, an denen die deutsche Nationalmannschaft spielt, erhalten die Besucher ermäßigten Eintritt in den Sea Life Aquarien. Je weiter unsere Mannschaft kommt, umso höher ist der Rabatt. Die Ermäßigungskarten erhalten die Besucher auf www.sealife.de.

(Redaktion)


 


 

David Garcia
Sea Life Hannover
Armstrong
Tor
Oktopus-WM
Acryl-Labyrinth

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "David Garcia" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: