Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Lifestyle
Weitere Artikel
Silvester 2011

Jeder dritte Deutsche kauft in diesem Jahr Raketen, Chinakracher und Knallfrösche

Am Samstag ist es soweit: Die Silvesternacht 2011 wird gefeiert. Eine Umfrage der GfK-Gruppe ergab: Ein Drittel der Deutschen will das neue Jahr mit einer lauten Knallerei begrüßen. Dabei ist besondere Vorsicht geboten: In Deutschland verletzten sich allein in den letzten Jahren tausende Menschen.

Bei Familien mit Kindern sind die bunten Feuerwerkskörper besonders beliebt und gefährlich. Immer wieder behalten Feiernde einen angezündeten Knaller in der Hand, der dann explodiert. "Dies ist die häufigste Ursache für Verbrennungen und abgerissene Fingerglieder", sagt Dr. Ulrich Heister, ärztlicher Leiter des Rettungsdienstes der Stadt Bonn, in der "Apotheken Umschau". Weitere Folgen: ein Knalltrauma im Ohr und Augenverletzungen.
Als Regel gilt: Genügend Abstand halten und die Böller nicht unter Dächern oder Bäumen zünden.

Deutsche achten besonders auf ihr Auto

Vorsichtiger sind die Deutschen, wenn es um ihr Auto geht. Mehr als die Hälfte aller Befragten stellen ihren fahrbaren Untersatz gut geschützt in der Garage ab. Hierzu rät auch Norbert Wulff, Vorstand des Direktversicherers DA Direkt. "Wer eine Garage hat, der sollte diese unbedingt nutzen. Wird das Auto in der Silvesternacht von Unbekannten beschädigt, kommt grundsätzlich die Teilkasko-versicherung für Brand- und Explosionsschäden auf."

Frühzeitig eine Unfallversicherung abschließen

Jeder Vierte der Befragten besitzt keine private Unfallversicherung - dabei ist das in jedem Fall sinnvoll. "Denn wer sich ernsthaft beim Böllern verletzt und dauerhafte Schäden davonträgt, der erhält in der Regel so eine finanzielle Zuwendung", erklärt Wulff.

(Redaktion)


 


 

Deutsche
Silvesternacht
Befragten
Böller
Regel
Garage
Unfallversicherung
Auto

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutsche" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: