Weitere Artikel
Stiftung Warentest

Social-Media-Kurse: Billig bringt nicht viel

Die Berufsbezeichnung Social Media Manager ist nicht geschützt, umso wichtiger ist ein kritischer Blick auf die zahlreichen Weiterbildungsangebote. Die Stiftung Warentest hat in ihrem Monatsmagazin "Finanztest" mehrere unter die Lupe genommen.

Zehn Kurse wurden bewertet, darunter ein reines Online-Angebot, das mit 1620 Euro zugleich auch das teuerste war. Sehr gut kam es aber nicht weg. Die acht Online-Vorlesungen der Social Media Akademie halten die Tester zwar für "inhaltlich stark", didaktisch sei das Angebot aber "ausbaufähig". Viele Beispiele und Übungen seien "wenig anwendungs- orientiert", moniert die Stiftung in der aktuellen "Finanztest"-Ausgabe.

Trotz einiger Mängel im hochpreisigen Online-Kurs kommt "Finanztest" zu dem Schluss: "Teurere Kurse bieten mehr". Das gelte etwa für den Anbieter Embis, der für einen zweitägigen Blockkurs rund 1050 Euro veranschlagt. "Rundum überzeugend", lautet das Urteil. Positiv wurden auch die Präsenzkurse der BayTech Akademie und der Technische Akademie Wuppertal bewertet.

Auch in Düsseldorf gibt es seit Kurzem ein neues Kursangebot – ab dem 24. August bietet die Düsseldorfer Akademie für Marketing-Kommunikation e.V. den Lehrgang zum Social Media Manager an. Aufgrund des Starttermins im August konnte der Kurs noch nicht in der Bewertung der Stftung Warentest berücksichtigt werden. Aber Horst Harguth von der DAMK sagt: "Mit unserem Fokus auf Real Cases, die gemeinsam mit Dozenten aus der Praxis erarbeitet und diskutiert werden, können wir gut mit den besten Lehrgängen mithalten."

(Redaktion)


 


 

Stiftung Warentest
Finanztest
Social Media Manager
Lehrgang
Weiterbildung
DAMK
Düsseldorf
Düsseldorfer Akademie für Marketing-Kommunikation
Horst Harguth

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stiftung Warentest" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: