Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Regenerative Energien

Erstes Desertec-Projekt in Marokko, auch Solar Millennium beteiligt

Im Rahmen des Wüstenstromprojekts Desertec sollen bald die ersten Photovoltaik, Solarthermie- und Windkraftanlagen installiert werden. Möglicher Standort für das Referenzprojekt ist nach Angaben von Paul van Son, Geschäftsführer der Desertec Industrie Initiative, Marokko

In Kürze werde die Initiative für den Bau erster Referenzprojekte einen weiteren Geschäftsführer einstellen, so van Son gegenüber der Süddeutschen Zeitung. Für ein erstes Vorhaben sei Marokko ein idealer Partner, da alle in Frage kommenden Technologien Photovoltaik, Solarthermie und Windkraft dort projektiert werden könnten. Ein weiterer Vorteil sei, dass das Land über eine Hochspannungsverbindung nach Spanien verfüge, so der Desertec-Chef.

Darüber hinaus gebe es allerdings auch Gespräche mit der Regierung von Tunesien. Für einen Erfolg von Desertec seien stabile Rahmenbedingungen wichtig. Nur dann würden private und öffentliche Geldgeber in zukünftige Projekte investieren. Im März sollen zudem vier oder fünf neue Gesellschafter aufgenommen werden, kündigte van Son an. Dabei handele es sich um Unternehmen aus Italien, Spanien, Frankreich, Tunesien und Marokko. Zu den Gründungsgesellschaftern von Desertec gehören neben Solar Millennium etwa die Deutsche Bank, Eon, RWE, Siemens und Schott Solar. Für Solar Millennium dürfte der Baubeginn neben den anstehenden Kraftwerksprojekten in den USA einen erheblichen Aufwind bedeuten.

(Redaktion)


 


 

solar millennium
desertec
solarthermie
photovoltaik
wüstenstromprojekt
initiative
marokko
gesellschafter
geschäftsführer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "solar millennium" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: