Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Finanzen
Weitere Artikel
Börse

SES Research empfiehlt Solar Millennium zum Kauf

Dr. Karsten von Blumenthal, Analyst von SES Research, stuft die Aktie der Erlanger Solar Millennium AG auch weiterhin mit „kaufen“ ein. Als ein börsennotiertes Unternehmen sei Solar Millennium eines der wenigen verbliebenen attraktiven Übernahmeziele für Konzerne im Bereich der solarthermischen Kraftwerke.

Der französische Atomkonzern Areva hatte zuvor den Zulieferer von Lösungen für große solarthermische Kraftwerke Ausra mit Sitz in den USA und rund 70 Angestellten übernommen. Bereits im Oktober 2009 hatte zudem Siemens Solel, einen israelischen Zulieferer für Solar-Receivern, eine der Schlüsselkomponenten für solarthermische Kraftwerke, gekauft. Nach dem Kurseinbruch aufgrund eines Artikels der Wirtschaftswoche, in dem dem Unternehmen unter anderem „kreative Bilanzierung“ vorgeworfen wurde, könnten erneute Gerüchte um eine mögliche Übernahme das Sentiment signifikant verbessern.

Der Analyst beruft sich zudem auf den Bau der Andasol-Kraftwerke in Spanien und die Projektpipeline von Solar Millennium in den USA. Zudem könne die Desertec-Initiative, eine Einrichtung zur Errichtung solarthermischer Kraftwerke in den Wüsten Nordafrikas, an der auch Solar Millennium beteiligt ist, das Interesse anderer industrieller Konglomerate, in das Geschäftsfeld einzusteigen, erhöhen. Blumenthal rechnet damit, dass die Veröffentlichung der endgültigen Zahlen des Unternehmens am 23. Februar den Erfolg des Geschäftsmodells weiterhin unterstreichen.

(Redaktion)


 


 

solar millennium
areva
solar
millennium
siemens
aktien
kauf
analyst
usa
zahlen
desertec
nordafrika

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "solar millennium" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: