Weitere Artikel
  • 30.01.2012, 13:13 Uhr
  • |
  • Düsseldorf / München
  • |
  • 0 Kommentare
Seuchen-Mails

Spam-Verbreiter profitieren von Feiertagen und Großveranstaltungen

Spammer nutzen große Ereignisse und spezielle Feiertag, um ihreSeuchen- E-Mails mit interessanten Themen zu gestalten – Empfänger klicken so eher auf die URL. Das ist ein Ergebnis des aktuellen Symantec Intelligence Report für Januar 2012.

Alleine zu Neujahr soll es mehr als 10.000 Domain-Namen gegeben haben, die mit gefährlichen, weiterleitenden Scripts infiziert waren. Die URL soll als Spam-E-Mail versendet worden sein, um möglichst viele Nutzer auf die verseuchte Seite zu locken.

Die Social-Engineering-Methode: Damit Empfänger die Nachricht öffnen, enthalte die URL-Adresse oft Elemente, die auf die Webseite eines sozialen Netzwerks schließen lassen und den Mailempfänger so motivieren, den Link zu öffnen.

Vorsicht vor Spam-Mails zu besondere Feiertagen und Ereignissen: Laut dem Symantec Intelligence Report gehen die Experten von Symantec.cloud davon aus, dass Spammer Veranstaltungen wie die Feier zum Chinesischen Neujahr, den anstehende Valentinstag und die olympischen Spiele in London für ihre Zwecke missbrauchen könnten.

"Da es sich um Feiertage und Ereignisse handelt, die von weltweiter Bedeutung sind, stoßen solche Nachrichten auf besonders reges Interesse. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Empfänger auf bösartige Webseiten zugreifen oder ihren Rechner selbst infizieren. Spammer und die Urheber von Malware erreichen so besonders hohe Reichweiten", so Alexander Peters, Manager Technology Sales Organization bei Symantec.

In Deutschland sollen rund 68,2 Prozent des E-Mail-Aufkommens auf Spam entfallen sein. Platz 1 der höchsten Spamdichte hat laut Symantec Saudi-Arabien mit 75,5 Prozent, gefolgt von China mit 75 Prozent.

(Redaktion)


 


 

Feiertage
E-Mail
Empfänger
Ereignisse
Spammer
Nachricht
Spam-Mails
Symantec
Webseite

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Feiertage" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: