Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
N24-EMNID-UMFRAGE

SPD kommt nicht aus dem Tief | Inhalte und Personal überzeugen Wähler kaum

Sieben Wochen vor der Bundestagswahl läuft der Trend immer noch gegen die Sozialdemokraten. Die SPD kommt bei der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid auf 23 Prozent und verliert damit einen Prozentpunkt im Vergleich zur Vorwoche.

Klaus-Peter Schöppner, Emnid-Geschäftsführer, sieht darin nicht in erster Linie einen Effekt aus der Dienstwagenaffäre von Ulla Schmidt. "Das Problem ist grundsätzlicher: Den Sozialdemokraten gelingt es einfach nicht, ein richtiges Thema zu setzen und ein Gegengewicht zu Kanzlerin Merkel aufzubauen", sagt Schöppner, "Sowohl die Vorstellung des Kompetenzteams, als auch der Deutschland-Plan werden vom Wähler kaum honoriert."

Vor allem die Ankündigung von vier Millionen neuen Arbeitsplätzen scheint die meisten Wähler eher ratlos zurückzulassen: 18 Prozent nur glauben, dass Steinmeiers Präsentation seine Wahlchancen verbessert, und selbst in der Gruppe der SPD-Anhänger sind nur 28 Prozent dieser Ansicht. 57 Prozent hingegen sehen überhaupt keine Auswirkungen des Deutschland-Plans. Im Vergleich des Personals hat die Union für 49 Prozent das bessere Angebot. 17 Prozent finden, die Sozialdemokraten hätten die besseren Politiker.

In der Gesamtschau der Emnid-Umfrage für den Nachrichtensender N24 liegen damit die Union mit 35 Prozent und die FDP mit 15 Prozent in der Wählergunst vorne. Die Grünen kommen auf 12 (plus einen Prozentpunkt) und die Linke auf unveränderte 11 Prozent.

Umfragezeitraum: 28.7.-3.8.09 (Sonntagsfrage) / 5.8.09
Befragte: n = ca. 2.340 (Sonntagsfrage) / ca. 1.000
Fehlertoleranz: +/- 2,5

Das komplette Datenblatt zum Download unter: www.n24.com oder auf Anfrage bei Maja Schmidt unter 030/2090 4605, per E-Mail: [email protected]

(Redaktion)


 


 

Klaus-Peter Schöppner
Sozialdemokraten
Emnid-Geschäftsführer
Wähler
Deutschland-Plan
Union
Maja Schm

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Klaus-Peter Schöppner" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: