Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
WM 2010

Sport-Community macht mobil: Sport treiben fürs eigene WM-Team

Kaum steht die WM vor der Tür, kommen auch schon die ersten kreativen Impulse in Richtung Afrika aus dem Internet. Einer kommt direkt aus der Sport-Community www.sportics.net, auf der Mitglieder in Echtzeit und unabhängig von Ort und Zeit in Konkurrenz treten oder gemeinsam ihrem Hobby nachgehen können.

Getreu dem WM-Plan vom 11.06.2010 bis zum 11.07.2010, bildet der Fußball bei der „Sportics WM 2010“ die Basis aller sportlichen Aktivitäten unter den Usern des Portals während der Weltmeisterschaft. Bei dem „Public Doing“ machen 32 Teams mit je 11 Spielern Sport. Um Fußball muss es sich dabei nicht drehen. Vielmehr steht das sportliche Engagement im Vordergrund. Die Sportart, der Austragungsort und die Länge spielen somit keine Rolle.

Virtuelle Tore für die WM-Helden

Mit oder ohne Fußball, Tore werden auf Sportics trotzdem fallen. Jedes Team vertritt am jeweiligen Spieltag der Vorrunde seine WM-Nation. Wird die Sportdisziplin am Spieltag eingetragen, bekommt das entsprechende Team ein Tor auf dem Konto gutgeschrieben. Das Torverhältnis und die Anzahl gewonnener Spiele entscheiden am Ende über die Gruppenplatzierung. In der Finalrunde gilt das KO-System. Bei Unentschieden entscheidet das "Golden Goal" – also der erste Eintrag am Spieltag (Erfassungszeit). Die Taktik kommt bei dem Event auch nicht zu kurz. Zur individuellen Einsatzplanung hat jedes Team ein eigenes Forum. Geschäftsführer von Sportics.net Frank Knobloch: „Bei diesem außergewöhnlichen Event kann jeder mitmachen, der sich für Sport interessiert. Ob nun zwanzig Minuten Walking, eine Stunde Frisbee oder Ironman: Jede Disziplin zählt. Es geht darum, aktiv zu sein und möglichst viele Tore für sein Team zu erzielen.“

Gewinne für die Torschützen

Allen Torschützen des Weltmeisters winken am Ende des Turniers wertvolle VIP-Mitgliedschaften, und damit Premiumdienste auf Lebenszeit. Torschützen des Vize-Weltmeisters erhalten das Sportics Premium Paket für sechs Monate, die des Drittplatzierten immerhin für drei Monate. Der Torschützenkönig sackt als einziger das Sportics Funktionsshirt ein.

(Redaktion)


 


 

Tor
Sportics
Vize-Weltmeisters
Fußball
Spieltag
Vordergrund
Torschützenkönig

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Tor" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: