Weitere Artikel
Arbeitsmarkt

DIHK rechnet mit 300.000 neuen Stellen für 2011

(dapd) Die deutsche Wirtschaft will nach einem Zeitungsbericht im kommenden Jahr mehrere Hunderttausend neue Stellen schaffen.

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) rechnet nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung (Onlineausgabe) laut einer Umfrage unter 28.000 Firmen für 2011 mit zirka 300.000 neuen Stellen.

Die meisten neuen Stellen gibt es demnach in der Gesundheitswirtschaft. In den Branchen Pflege, Pharma und Medizintechnik werde es etwa 60.000 neue Stellen geben, schrieb das Blatt. Zeitarbeitsfirmen wollten rund 50.000 Menschen neu einstellen. Dienstleister für Forschung und Entwicklung sowie IT-Unternehmen rechneten mit 25.000 zusätzlichen Arbeitsplätzen. Werbung, Marktforschung und Unternehmensberatung erwarteten ebenfalls 25.000 neuen Stellen. Im Handel prognostizierte der DIHK 20.000 neue Arbeitsplätze, im Maschinenbau und in der Elektrotechnik jeweils 15.000.

(dapd )


 


 

Deutsche Industrie- und Handelskammertag
DIHK

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutsche Industrie- und Handelskammertag" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: