Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Lifestyle
Weitere Artikel
Stress

Stressbewältigung im Berufsleben

Stress steht für Adrenalin-Schübe, für einen augenscheinlich interessanten Job, für Spannung und Aufregung. Aber auch für Hektik, Druck, seelische Belastung und Anspannung.

Damit einhergehend sind nicht selten psychische oder auch physische Probleme zu nennen, die dem verantwortungsbewussten, engagierten Arbeitnehmer Herz- oder Magenprobleme, Schlaflosigkeit, ja, sogar Depressionen bescheren können. Organisations- oder auch Relativierungsprobleme, zwischenmenschliche Störungen bzw. Kommunikationsprobleme, fehlende Anerkennung, mangelnde Motivation und so weiter sind in erster Linie die Aspekte, die als so genannte „negative“ Stressauslöser gelten.

Positiver und negativer Stress

Grund genug also, dem Faktor Stress auf effiziente Weise Herr zu werden, um so auch dauerhaft im Job mit guten Leistungen punkten zu können. Fakt ist, dass Stress bzw. ein unausgeglichenes, nervenaufreibendes (Berufs-)Leben mit der Zeit zu Leistungseinbußen führen kann. Ein Umstand, der gerade auch in unserer heutigen, leistungsorientierten Gesellschaft schwerwiegende Differenzen verursacht. Im Übrigen sind Menschen, die in der weiten Welt des „big Business‘“ gut mit Stress umgehen können, immer gefragter. Natürlich kann positiver (!) Stress sehr wohl auch vorhandene Ressourcen „wecken“ und somit ein bis dato ungeahntes Leistungspotential aktivieren.

Langeweile war gestern. Ist heute Stress angesagt…?

Gut zu wissen, welche Auslöser für welche Stressvariante verantwortlich sind. Dementsprechend wichtig ist es, sowohl im privaten Bereich, als auch im Job auf eine gesunde Lebensweise zu achten. Experten raten, dass sich gestresste Unternehmer bzw. Arbeitnehmer der Tatsache bewusst sein müssen, dass es sich bei Stresssituationen – gleich, welcher Art – stets um vom empfindsamen Organismus‘ abgegebene Warnsignale handelt. Wer also nicht mehr weiß, wo ihm „der Kopf steht“ oder wer selbst nach Feierabend nicht mehr „abschalten“ kann, sollte die „Notbremse“ ziehen.

Offenheit und Ehrlichkeit sich selbst gegenüber sind unverzichtbare Eigenschaften, um das individuelle Stress-Level zu erkennen und rechtzeitig gegensteuern zu können. Dadurch lässt sich die psychische wie auch die physische Balance dauerhaft halten. Mögliche Leistungstiefs werden so rascher überwunden.

(Torsten Montag)


 


 

Stress
Job
Leistungen
Stressbewältigung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stress" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: