Weitere Artikel
Probezeit erfolgreich bestanden

Sachverstand mit Brief und Siegel

Jürgen Schauf ist für weitere fünf Jahre öffentlich bestellter IHK-Sachverständiger für Schäden an Gebäuden in Paderborn.

Jeden Tag passieren zwischen Dach und Keller einer sehr alten oder auch sehr neuen Immobilie unzählige kleine Mängel bis hin zur Katastrophe. Das kennt jeder, aber nicht jeder kennt Sachverständige mit Kompetenz . Damit sich daraus keine Besorgnisse ergeben, steht Jürgen Schauf für weitere fünf Jahre als öffentlich bestellter und vereidigter IHK-Sachverständiger für das Bauwesen in Paderborn zur Verfügung. Der Diplom Ingenieur ist bereits seit zwei Jahren für die konsequente Erforschung von grundlegenden Problemen rund um die Immobilie verantwortlich und hat die „Sachverständigen-Probezeit“ erfolgreich gemeistert. Die Tätigkeit der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen unterliegt einer ständigen Kontrolle durch die Kammer. Jürgen Schauf muss Gutachten zur Überprüfung vorlegen, Fortbildungsmaßnahmen vorweisen und auch auf Verlangen Auskünfte zu seinen wirtschaftlichen Verhältnissen geben. „Die Kammern nehmen die Wahrung des Vertrauensschutzes der Öffentlichkeit in die Sachkompetenz der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen sehr ernst“, weiß der Experte für das Bauwesen.

Und das ist auch kein Wunder, denn in dem hochtechnisierten, vielfältig strukturierten Alltag ist die Tätigkeit des Sachverständigen mehr denn je von großer Bedeutung. Der 40-Jährige musste bereits vor zwei Jahren in einem aufwendigen Verfahren seine bauspezifischen Fähigkeiten nachweisen, um als Sachverständiger vereidigt zu werden. Durch die öffentliche Bestellung wurde dokumentiert, dass Jürgen Schauf im Bereich Bauwesen besonders qualifiziert ist. Unter Eid hat er sich zu einer stets unparteiischen und unabhängigen Arbeitsweise verpflichtet. Durch die öffentliche Bestellung von Sachverständigen wird erreicht, Gerichten, Behörden, der Wirtschaft und der Allgemeinheit besonders zuverlässige und glaubwürdige Personen zur Seite zu stellen. Kurz gesagt: Die Experten für Fragen, die zwischen Dach und Keller auftreten können.

Jürgen Schauf arbeitet in einem Netzwerk aus Sachverständigenkollegen, welches die Bereiche Baustatik, Bauphysik, Bauplanung, Energienachweise für Wohn- und Nichtwohngebäude sowie die Gesamtbeurteilung von Baukonstruktion mit jahrelanger Erfahrung abdeckt. „Unternehmer brauchen uns, um berechtigte Ansprüche zu begründen und unberechtigte Ansprüche abzuwehren. Der Verbraucher ist auf uns angewiesen, wenn er einen Bauschaden beweisen will, eine Handwerkerleistung bewerten oder eine Schadensursache untersuchen lassen muss. Darüber hinaus werden wir gebraucht, wenn in Schiedsgerichts- oder Schiedsgutachtenverfahren abschließend und verbindlich Tatsachenentscheidungen getroffen werden müssen“, beschreibt er Teile des umfassenden Einsatzgebietes.

Denn eines ist klar: „Schäden zu verhindern kostet nicht viel. Schäden zu beseitigen kostet nicht nur Zeit und Geld, sondern auch Nerven und im schlimmsten Fall sogar die eigene Existenz. Hier wird deutlich, dass eine Baubegleitung besonders für „Nicht“-Fachleute sinnvoll ist“, erklärt Schauf. Häufig zeigen sich die Auswirkungen von Planungsfehlern oder Ausführungsmängeln auch erst nach vielen Jahren – und dann wird eine Mangelbeseitigung oft sehr teuer.

(Redaktion)


 


 

Jürgen Schauf
Schauf
IHK-Sachverständiger
Tätigkeit
Schäden
Bereich Bauwesen
Erfahrung
Dach
Bauwesen
Kammern

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jürgen Schauf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: