Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell
Weitere Artikel
Tarifverhandlung

AWO-Beschäftigte erhöhen Druck im Tarifstreit

(dapd) Eine Woche vor Beginn der vierten Tarifverhandlungsrunde für die Beschäftigten der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Nordrhein-Westfalen erhöht die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di den Druck auf die Arbeitgeber.

Mit einer "Welle von Warnstreiks" werde der Unmut der Beschäftigten über den bisherigen Verlauf der Verhandlungen zum Ausdruck gebracht, teilte ver.di am Montag in Düsseldorf mit. Erste Warnstreiks mit rund 500 Beteiligten sollte es am Montag in Duisburg, Moers, Krefeld, Mettmann, Langenberg und Remscheid geben. Betroffen seien Seniorenzentren, Kitas, ambulante Dienste sowie Behinderteneinrichtungen. In Duisburg war zudem eine Kundgebung geplant.

Auch in den kommenden Tagen ruft die Gewerkschaft ihre Mitglieder zu Warnstreiks auf. Am Dienstag und Mittwoch (9. und 10. November) sowie am 16. November sollen die Beschäftigten ihre Arbeit niederlegen. Durch Notdienstvereinbarungen werde sichergestellt, dass Menschen in Betreuung nicht zu Schaden kommen. In Kitas werde rechtzeitig über mögliche Schließungen informiert. Die Tarifverhandlungen sollen am 16. November im ostwestfälischen Blomberg fortgesetzt werden.

ver.di fordert für die rund 22.000 Tarifbeschäftigten der AWO eine Erhöhung der Entgelte um 4,5 Prozent, mindestens jedoch 70 Euro monatlich mehr. Auszubildende sollen 50 Euro monatlich mehr und eine Übernahmegarantie für mindestens zwölf Monate erhalten. Für besonders belastende Dienste wie Nachtarbeit will die Gewerkschaft höhere Zuschläge durchsetzen. Erstmals soll es auch für das Einspringen an einem eigentlich freien Tag einen Zuschlag geben. Darüber hinaus will ver.di den Einsatz von Leiharbeitnehmern begrenzen und für sie die gleiche Bezahlung wie für Stammbelegschaften sichern.

(dapd )


 


 

ver.di
AWO
Beschäftigten
Warnstreiks
Tarifverhandlungen
Dienstag
November

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "ver.di" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: