Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Unternehmen

Telekom muss offenbar weniger Geld an Telegate zurückzahlen

(ddp-nrw). In dem seit Jahren andauernden Rechtsstreit wegen überhöhter Preise für die Bereitstellung von Telefonnummern muss die Deutsche Telekom dem Auskunftsanbieter Telegate jetzt offenbar weniger Geld zurückzahlen. Ein vom Bundesgerichtshof (BGH) vorgeschlagener Vergleich sieht nach Informationen der Onlineausgabe der «Wirtschaftswoche» vom Mittwoch vor, dass die Bonner Telekom nur noch 20 Millionen Euro an mehrere klagende Auskunftsdienstleister, darunter Telegate, zahlen muss.

Mehrere Gerichte in verschiedenen Instanzen hatten die Telekom in den vergangenen acht Jahren zur Zahlung von mehr 100 Millionen Euro verurteilt. Das Münchener Unternehmen Telegate wollte die Gelder nach Erhalt an die Aktionäre ausschütten.

Die Deutsche Telekom und Telegate bestätigen nach Angaben des in Düsseldorf erscheinenden Magazins den Eingang eines Vergleichsvorschlags. Bis zum 15. April müssten die betroffenen Unternehmen entscheiden, ob sie den BGH-Vorschlag annähmen.

(ddp)


 


 

Telekom
Telekom
Deutsche Telekom
Bundesgerichtshof

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Telekom" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: