Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Marktkommentar Renten

Tendenz: freundlich

Der Index für das US- Verbrauchervertrauen ist im September überraschend von 54.5 auf 53.1 Punkte gefallen und brachte damit die Bondmärkte wieder auf Kurs.

Nach anfänglich nachgebenden Kursen, ausgelöst durch zunächst weiter freundliche Aktiennotierungen und dem geringer als erwarteten Rückgang der US- Hauspreise, traten die Renditen langlaufender Staatsanleihen wieder den Rückzug an. Am kurzen Ende drückte jedoch die Ungewissheit über den Ausgang des 12-monatigen Refinanzierungstenders der EZB. Bund- (121.79) und Bobl- Kontrakt (115.50) schlossen 20 bzw. 2 Stellen fester, der Schatz (108.165) ging dagegen 5 Ticks niedriger aus dem Markt.

Die Rendite der 10- jährigen Bundesanleihe fiel auf 3.22 %, der Renditeabstand zwischen 2- und 10-jährigen Bundesanleihen ermäßigte sich auf 198 BP. 10-jährige US- Treasuries rentieren unverändert bei 3.30 %, der JGB- Future (139.34) legt 3 Ticks zu. Der Euro notiert bei 1.462 Dollar, der Preis für das Barrel Öl steigt auf 67.2 Dollar.

Auch heute ist der Datenkalender wieder prall gefüllt. Im Mittelpunkt des Interesses stehen zunächst die Inflationsprognose der Eurozone für September (-0.2 %) sowie die Arbeitslosenquote Deutschlands (8.4 %). Erzeugerpreise (0.2 %/-8 %) und Inflationszahlen (0.7 %/0.4 %) aus Italien sowie Erzeugerpreise aus Frankreich (0.3 %/-8.9 %) dürften nur am Rande Beachtung finden. In USA richtet sich die Aufmerksamkeit auf die ADP- Beschäftigungsänderung ((-200K), die eine weitere Indikation für den am Freitag anstehenden Arbeitsmarktbericht liefert. Die Revision der Wachstumszahlen im 2. Quartal (-1.2 %), der private Konsum (-1 %) und der Einkaufsmanagerindex für die Region Chicago (52 nach 50) runden den Datenkranz ab. Am Primärmarkt stockt heute die Finanzagentur des Bundes 2- jährige Bundesschatzanweisungen um 5 Mrd. Euro auf.

Die BoE kauft Gilts im Volumen von 1.4 Mrd. GBP mit Laufzeiten von 3 bis 10 Jahren zurück. Rege Aktivitäten sind weiter am Markt für gedeckte Ware zu verzeichnen. BBVA begab 5-jährige Cédulas Hipotecarias im Volumen von 1 Mrd. Euro bei Midswap + 30 BP. National Bank of Greece platzierte 1.5 Mrd. Euro 7-jährige Covered Bonds bei Swapmitte +90 BP, Barclays einen 10-jährigen UK- Covered Bond im Volumen von 2 Mrd. Euro 60 BP über Swap. Danks Bank ist im Gespräch mit einer 6-jährigen Transaktion, die bei 45 BP über Swapmitte vermarktet werden soll. Die Bundesländer Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg- Vorpommern, Saarland und Schleswig Holstein begeben zudem eine Gemeinschaftsanleihe Nr.32 im Benchmarkformat, die bei Swapmitte +18 BP angeboten wird.

Technik:

Der Bund- Future litt zunächst unter Gewinnmitnahmen und markierte ein Tagestief bei 121.25, dann griffen Händler jedoch wieder zu und bescherten dem Kontrakt zum Schluss (121.79) ein Plus von 20 Stellen. Die Indikatoren sind nach oben gerichtet und lassen weitere Kursgewinne erwarten. Der Stundenchart signalisiert zunächst aber noch Konsolidierungsbedarf. Über dem Widerstand bei 121.91 (Kontrakthoch) hellt sich das Bild weiter auf, darüber liegen die nächsten Haltemarken bei 122.05 (Keltner Band), 122.18 (Tief v. 28.8.) und 122.32 (Tief v. 1.9.). Unterstützungen sehen wir bei 121.61 (38.2 % von 121.25 bis 121.84), 121.40 (Tief v. 28.9.) und 121.17 (Fibonacci von 119.97 bis 121.91), unter 121.12 (38.2 % Retracement von 119.85 bis 121.91) muss der Trend in Frage gestellt werden.

Quelle: Helaba

(Redaktion)


 


 

Euro
Volumen
Swapmitte
Tief
BundFuture
Stellen
Dollar
Markt
Kursen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Euro" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: