Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Lifestyle
Weitere Artikel
Tatort Münster

Ermittler Thiel und Boerne erneut in Hochform

(dapd) Ist der Vater des Münsteraner "Tatort"-Kommissars Thiel (Axel Prahl) beim dreisten Diebstahl am Spargelfeld tatsächlich zum Mörder geworden?

Im "Tatort: Spargelzeit" am Sonntag (10. Oktober, 20.15 Uhr, ARD) hat Thiel jedenfalls wenig Hemmungen, seinen alten Herrn (Claus D. Clausnitzer) für eine Nacht in Untersuchungshaft zu stecken. Erst Rechtsmediziner Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) kann den zerknirschten Dieb entlasten.

Der Mord auf einem Spargelhof im Münsterland macht dem griesgrämigen Thiel auch ohne familiäre Verwicklungen reichlich Arbeit. Die Ehefrau des Hofbesitzers Martin Pütz (Jörg Hartmann) liegt tot in einem alten Swimmingpool, erstochen mit einem Spargelmesser. Es ist schon das zweite schwere Verbrechen, das die Familie des Landwirts trifft. Vor zwei Jahren war die damals 13-jährige Tochter Julia (Matilda Merkel) auf dem Heimweg vom Klavierunterricht vergewaltigt worden. Der Fall ist immer noch ungeklärt, allerdings stellt Boerne an der ermordeten Frau dieselbe fremde DNS wie damals bei ihrer vergewaltigten Tochter fest.

Ausländische Erntehelfer unter Generalverdacht

Seit dieser Tat war die Ehe der Hofbesitzer zerrüttet. Prompt beschäftigt sich Pütz mehr mit dem anstehenden Höhepunkt der Spargelsaison, als mit dem gewaltsamen Tod seiner Frau. Julia ist immer noch traumatisiert und lebt nur noch für ihr verstörtes Pferd Tango.

Bei den Einheimischen geraten die während der Spargelernte eingesetzten Leiharbeiter aus Rumänien und Polen unter Generalverdacht. Prompt schickt Thiel seine Assistentin Nadeshda (Friederike Kempter) trotz ihres heftigen Protests zu verdeckten Ermittlungen als Spargelstecherin unter die Erntehelfer. Diese scheinen tatsächlich einige Geheimnisse zu haben. Doch auch Thiel findet im Umfeld des Spargelhofs einige Verdächtige, die für den Mord infrage kommen würden.

Nebenbei solidarisiert sich der Snob Boerne mit dem Althippie Thiel Senior, was dem Kommissar das Leben zusätzlich schwer macht. Schließlich ist der Professor praktizierender Spargelfreund und wird nicht müde, auch Thiel das Edelgemüse ans Herz zu legen, nicht zuletzt wegen dessen angeblich aphrodisierender Wirkung.

Rechtsmediziner als Pferdeflüsterer

Zudem versucht sich der gewohnt übermotivierte Boerne erfolgreich als Pferdeflüsterer und findet so tatsächlich Zugang zu der verschlossenen Julia, die dem Fall eine Wende gibt.

Im 18. "Tatort" aus Münster stimmt einmal mehr die Balance zwischen Komödie und Krimi. Das Drehbuch von Peter Zingler und Jürgen Werner schöpft das Potenzial des Spargelhofs als ungewöhnlichen Handlungsort voll aus, ein Umstand, den auch Axel Prahl zu schätzen wusste: "Immerhin gab es so bei den zweiwöchigen Dreharbeiten Spargel satt." Regisseur Manfred Stelzer kann auf ein spielfreudiges und bis in kleine Nebenrollen stark besetztes Ensemble zurückgreifen. Vor allem sind aber die präzis gezeichneten Hauptfiguren mit all ihren Marotten, die "Spargelzeit" zum Fernsehvergnügen machen.

(Markus Peters dapd)


 


 

Spargelernte
Spargelfeld
Boerne
Mord
Pferdeflüsterer
Münster
Julia
Prompt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Spargelernte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: