Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
  • 02.05.2016, 10:52 Uhr
  • |
  • Garmisch-Partenkirchen
  • |
  • 0 Kommentare
Tischler Reisen

Die faszinierenden Facetten Südkoreas

Südkorea wird auch als das „Land der Morgenstille“ bezeichnet. Der poetische Name steht für ein Land mit faszinierenden Facetten. Tischler Reisen bietet verschiedene Programme, abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse von Asien-Neulingen, Naturliebhabern und Ruhesuchenden.

Südkorea, das ist eine dynamische Wirtschaftsnation, ein Land, das uns in Mitteleuropa mit Haushaltswaren, Smartphones, PKWs, Elektroartikeln und TV-Geräten versorgt, ein Land, das die angesagtesten Boygroups ganz Asiens stellt. Südkorea ist gleichzeitig ein Land, das lange Zeit im Schatten der großen Nachbarn China und Japan stand – ganz zu unrecht, und das gilt sicher nicht nur für den Tourismus. Denn die Poesie und Ästhetik der Morgenstille ist in Südkorea an vielen Stellen sichtbar und erlebbar: in der Architektur der Tempel, den Tänzen und Nanta-Theatern, in den buddhistischen Zeremonien und sogar in der Pop-Kultur der K-Wave.

Gelebte Tradition, eine uralte Kultur und abwechslungsreiche Natur behaupten sich in Südkorea wie selbstverständlich neben Modernität und Fortschritt und gehen eine ganz eigene Symbiose ein. Bestes Beispiel dafür ist die Hauptstadt Seoul mit Ihrer Mischung aus Mittelalter und Moderne. Hier die stein-, stahl- und glasgewordenen Entwürfe internatio-naler Stararchitekten, dort die Residenzen der Yi-Könige, von denen einige zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Zum Welterbe zählen auch die historischen Stätten von Gyeongju, der Bulguksa-Tempel und die nahe gelegene Seokguram-Grotte, der Haeinsa-Tempel im Gayasan-Nationalpark und die Vulkaninsel Jeju. Naturliebhaber kommen abseits der touristischen Pfade in den zahlreichen Nationalparks und im Westen der Halbinsel auf ihre Kosten. In die Seele des buddhistischen Südkoreas schaut man bei einem Aufenthalt in einem der vielen Klöster.

Südkorea bei Tischler Reisen

Die 11-tägige Reise „Höhepunkte im Land der Morgenstille“ kombiniert auf besonders reizvolle Weise jahrhundertealte Kultur mit konfuzianischer Tradition und Fortschritt. Seoul, Jeju, Busan, Andong und der Seoraksan-Nationalpark sind nur einige der Highlights der Gruppenreise. Die Reise kostet ab 1.875 Euro pro Person im DZ ohne Flug. Perfekt für Asien-Neulinge!

Dörfer mit traditionellen Häusern, ein Bambusthemenpark und unberührte Inseln mit überwältigender Natur - der westliche Teil Südkoreas ist ein wahres Paradies für Natur-liebhaber. Die 6-tägige private Rundreise „Naturerlebnis Südkorea“ verbindet unentdeck-te Dörfer und Städte mit einer landschaftlichen Traumkulisse und kostet pro Person im DZ ohne Flug ab 2.438 Euro.

Der Golgulsa-Tempel ist Südkoreas einziger Höhlentempel und eine ungewöhnliche Herberge. Während des Tempelaufenthaltes tauchen die Gäste ein in den traditionellen koreanischen Buddhismus. Golgulsa ist berühmt für die Sunmudo-Kampfkunst, die die Besucher gemeinsam mit den Mönchen praktizieren können. Außerdem stehen Yoga, Qi Gong, eine buddhistische Teezeremonie sowie Gesänge auf der Tagesordnung. Die Mönche freuen sich über persönliche Gespräche. Der Baustein „Golgulsa Tempelaufenthalt“ kostet 233 Euro ab zwei Personen.

Mehr Infos finden Sie unter http://www.tischler-reisen.de/rundreisen/asien/suedkorea.

(Redaktion)


 


 

Südkorea
Kultur
Gayasan-Nationalpark
Tischler Reisen
Person
Natur-liebhaber
Morgenstille

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Südkorea" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: