Weitere Artikel
  • 18.11.2010, 16:24 Uhr
  • |
  • Schloß Holte / Berlin
  • |
  • 0 Kommentare
Auszeichnung

Holter Regelarmaturen (HORA) gewinnt TOP-Innovationspreis 2010

Das Familienunternehmen HORA erhielt heute den TOP-Innovationspreis des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi).

Das 1992 vom BMWi initiierte Technologieorientierte Besuchs- und Innovationsprogramm fördert den Erfahrungs- und Wissenstransfer zwischen Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche.

Ausgezeichnet wurde der Armaturenhersteller für das beständige Streben, Innovationen umzusetzen. Dabei tragen nicht nur Produktinnovationen, sondern vor allem Prozessinnovationen zum stetigen Erfolg des Unternehmens bei. Durch die Verbesserung der betrieblichen Abläufe konnte HORA den Umsatz der vergangenen fünf Jahre verdoppeln und kam dadurch auch auf Grund von hohen Auftragseingängen gut durch die Krise.

Im Vergleich zu Mitbewerbern in der Armaturenindustrie nimmt HORA als starkes mittelständisches Familienunternehmen eine Sonderrolle ein. Alle Investitionen werden im ostwestfälischen Schloß Holte-Stukenbrock getätigt. Der Alleingesellschafter, Prof. Dr. Dieter Dresselhaus, engagiert sich intensiv für die Belegschaft, z.B. mit Sonderauszahlungen auch im Jahr 2009, Altersvorsorge oder Personalentwicklungsprogrammen für junge Talente. Der Gewinn wird komplett reinvestiert. Elementarer Bestandteil der Unternehmensstrategie ist der Fokus auf Prozessoptimierung. Schon 2008 bekam HORA den MX-Award für das beste produzierende Unternehmen.

(Redaktion)


 


 

Prof. Dr. Dieter Dresselhaus
HORA
Produktinnovationen
TOP-Innovationspreis
Investitionen
BMWi

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Prof. Dr. Dieter Dresselhaus" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: