Weitere Artikel
Tourismus

Übernachtungsrekord in Paderborn

Jetzt ist es amtlich: So viele Übernachtungen wie im Jahr 2008 wurden nie zuvor in der Stadt Paderborn registriert. Nach den vom statistischen Landesamt in Düsseldorf (LDS) veröffentlichten Zahlen begrüßten die 31 Unterkunftsbetriebe im vergangenen Jahr mehr als 115.000 Gäste, die insgesamt rund 212.000 Nächte in Paderborn verbrachten.

Das entspricht einem Plus von 15,4 Prozent bei den Ankünften und 12,8 Prozent bei den Übernachtungen im Vergleich zum Jahr 2007.

"Damit haben wir in 2008 nicht nur erstmals die Marke von 100.000 Gästen überschritten, sondern auch die Schallmauer von 200.000 Übernachtungen", freut sich Paderborns Tourismuschef Heribert Zelder. Insbesondere profitierten die 20 Paderborner Hotels von dieser positiven Entwicklung: Die Zahl der Gäste wuchs um 26,7 Prozent auf rund 77.500, die der Übernachtungen um 21,4 Prozent auf knapp 145.000.

Die Steigerung im Jahr 2008 geht überwiegend auf den Zuwachs von Gästen aus der Bundesrepublik zurück, die 78,4 Prozent der Übernachtungen stellen. Hier betrug die Zunahme bei den Ankünften 17,2 Prozent, bei den Übernachtungen 14,8 Prozent. Bei den ausländischen Besuchern waren es hingegen "nur" 6,8 bzw. 6,3 Prozent. Bemerkenswert ist der hohe Anteil der Gäste aus Großbritannien, auf deren Konto über 26 Prozent aller Ausländerübernachtungen gehen. Danach folgen die Niederländer (9,7 %), die Italiener (6,6 %), die Spanier (4,3 %), die Franzosen (4,2 %) und die US-Amerikaner (4,1 %).

(Redaktion)


 


 

Paderborn
Übernachtungen
Tourismus

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Paderborn" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: