Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
Urlaub & Reise

Juist ist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mehr als 600 Unternehmen und Kommunen haben sich in acht Kategorien um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2014 beworben. Zwei Expertenjurys nominierten jetzt 23 von ihnen aufgrund der „Spitzenleistungen in der Bewältigung von ökologischen und sozialen Zukunftsherausforderungen“ für die Auszeichnung. Die Nordseeinsel Juist ist in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Kleinstädte und Gemeinden“ dabei.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis wird seit 2008 an Unternehmen und seit 2012 auch an Städte verliehen. Zu den bisherigen Gewinnern gehören traditionsreiche deutsche Unternehmen wie Siemens, die Deutsche Post oder Alnatura und Städte wie Freiburg im Breisgau oder Augsburg.

Nun hat sich Juist mit ihrem Maßnahmenportfolio beworben und gehört prompt in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Kleinstädte und Gemeinden“ zu den Finalisten.

Konzentriert arbeitet die „KlimaInsel“ Juist auf das Ziel hin, bis zum Jahr 2030 klimaneutral zu werden. Die Maßnahmen, die Juist dabei seit 2009 sowohl als nachhaltige und lebenswerte Gemeinde als auch als touristische Destination eingeleitet hat, sind in Deutschland wohl einzigartig. Die drei wichtigen Nachhaltigkeitsstrategien zur Effizienz , Konsistenz- und Suffizienz kommen dabei zum Einsatz. Oder, um es einfacher auszudrücken: Kein Stein blieb in den vergangenen Jahren auf dem anderen. Befragungen von Bewohnern und Gästen, CSR-Zertifizierung, ein Leitfaden zur Nachhaltigkeit, Autofreiheit, Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes, Maßnahmen zur energetischen Sanierung von Gebäuden, erste CO2-Einsparungen. Nur einige Punkte einer fast unendlichen Liste. An seiner Seite hat Juist dabei starke Kooperationspartner wie den Energieversorger EWE oder Futouris e.V., die Nachhaltigkeitsinitiative der Deutschen Tourismuswirtschaft.

Die Expertenjury fasst in ihrer Kurzbegründung der Nominierung die Entwicklung der vergangenen Jahre folgendermaßen zusammen: „Juist ist führend mit Blick auf Natur, Nachhaltigkeit und Gemeinschaftserlebnis. Leitlinien der Nachhaltigkeit wurden in allen drei Bereichen – Ökologie, Ökonomie und Soziales – entwickelt und in einem Leitfaden zur Nachhaltigkeit verabschiedet, der sich an den Grundwerten des globalen Pakts der Vereinten Nationen orientiert.“

Dietmar Patron, Bürgermeister der Inselgemeinde Juist, blickt mit verhaltenem Optimismus in Richtung Preisverleihung im November 2014: „Natürlich ist die endgültige Entscheidung noch völlig offen. Aber wir wissen, was wir alles in den vergangenen fünf Jahren auf unserem Weg zur KlimaInsel geleistet haben. Deshalb ist allein die Nominierung zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis für uns schon eine Auszeichnung.“

Der Preis wird am 28. November als Höhepunkt des Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf verliehen.

(Redaktion)


 


 

Deutsche Nachhaltigkeitspreis
Juist
Gemeinde
Deutsche
November
Expertenjury

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nachhaltigkeit" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: