Weitere Artikel
Veranstaltungen in OWL

Mehr als 50 Kulturorte bei den Bielefelder Nachtansichten

Am 29. April 2017 bietet Bielefeld wieder ein besonderes Kulturerlebnis: Bei den Nachtansichten 2017 legen mehr als 50 Museen, Kirchen, Galerien und Ateliers in der Innenstadt eine Spätschicht ein.

Für Besucher heißt das: Zwischen 18 bis 1 Uhr können sie ungewöhnliche Kulturorte, Ausstellungen, Installationen und Live-Konzerte entdecken. Hinzu kommen spektakuläre Open-Air-Performances in der Bielefelder Altstadt, präsentiert vom Veranstalter Bielefeld Marketing und der Stadtwerke Bielefeld Gruppe.

Im Nachtansichten-Programm dabei sind bekannte Kulturhäuser wie die Kunsthalle Bielefeld, das Theater Bielefeld sowie viele Museen der Stadt. Dazu zeigen größere und kleinere Galerien und Ateliers die künstlerische Vielfalt der Stadt. Auch Kirchen beteiligen sich mit Kunstprojekten. Bei den Nachtansichten 2016 besuchten rund 14.000 Menschen die teilnehmenden Kulturorte. Damit verzeichnete Bielefeld Marketing wieder einen Besucherrekord. Das komplette Programm zu den Nachtansichten 2017 wird Ende März veröffentlicht.

Bus-Shuttles und Stadtbahnen der Stadtwerke Bielefeld Gruppe bringen Nachansichten-Besucher am 29. April kostenlos durch die Nacht. Karten für die Nachtansichten 2017 gibt es im Vorverkauf, erhältlich in der Bielefelder Tourist-Information, Niederwall 23, Tel. 0521 516999, [email protected], sowie online unter www.nachtansichten.de. Die Tickets kosten im Vorverkauf 10 Euro (ermäßigt 8 Euro).

(Redaktion)


 


 

Nachtansichten-Programm
Kulturorte
Stadtwerke Bielefeld Gruppe
Bielefeld Marketing
Vorverkauf
Ateliers
Kirchen
Museen
Galerien

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nachtansichten-Programm" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: