Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Verbraucher

Verbraucherpreise in NRW nur geringfügig gestiegen

(ddp-nrw). Die Verbraucherpreise haben in Nordrhein-Westfalen im Februar um 0,9 Prozent (rpt 0,9 Prozent) über dem Vorjahresmonat gelegen. Dies sei die niedrigste Jahresteuerungsrate seit September 2006 (rpt September 2006), teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag in Düsseldorf mit. Gegenüber dem Vormonat (Januar 2009) seien die Preise um 0,6 Prozent (rpt 0,6 Prozent) gestiegen.

Maßgeblich für den moderaten Anstieg der Verbraucherpreise im Vergleich zum Vorjahr seien Preisrückgänge bei Heizöl (minus 29,4 Prozent) und Kraftstoffen (minus 12,8 Prozent) gewesen. Ohne Heizöl und Kraftstoffe hätte die Inflationsrate bei plus 1,6 Prozent gelegen. Deutlich teurer geworden seien dagegen Gas (plus 21,3 Prozent) sowie Zentralheizung und Fernwärme (plus 15,3 Prozent).

Gegenüber dem Vormonat verteuerten sich den Angaben zufolge vor allem Materialien für die Wohnungsrenovierung um plus 5,5 Prozent und Bekleidung um plus 3,5 Prozent, während Heizöl (minus 7,5 Prozent) sowie Butter (minus 5,0 Prozent) preisgünstiger als im Januar gewesen seien.

Icon: aboutpixel.de / Fünf Euro Zwanzig Cent © HuppiFluppi

(ddp)


 


 

Verbraucherpreise
Verbraucherpreise NRW
Jahresteuerungsrate
Inflationsrate

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Verbraucherpreise" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: