Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Finanzen
Weitere Artikel
Finanztipp

Gute Planung zahlt sich bei Vermögensberatung aus

Gerade in Krisenzeiten ist eine durchdachte Vermögensplanung entscheidend für die finanzielle Zukunft. Wer gut plant und vernünftig vorsorgt, muss sich nämlich auch in schlechten Zeiten keine Sorgen um die eigene Existenz machen. Doch was genau ist eigentlich eine Vermögensplanung - und muss man dazu an die Börse?

Viele Menschen haben nur eine sehr vage Vorstellung davon, was eine Vermögensplanung ist. Bei dem Wort denken viele sofort an Aktien oder Fonds und tun das Ganze schnell ab. Zu abgehoben und abstrakt ist das Thema und zu weit ist die Börse vom eigenen Leben entfernt. Doch die Vermögensplanung kann auch viel konkretere Formen annehmen.

 Versicherung als Vermögensplanung

Was ist zum Beispiel mit der eigenen Unfallversicherung? Auch sie ist eine Form der Vermögensplanung. Mit einer guten Unfallversicherung sichert man sich für den Fall eines eventuellen Unglücks ab. Sorgt man hier nicht vernünftig vor, kann das die finanzielle Situation in der Zukunft entscheidend verändern. Die Rechtsschutzversicherung kann ihrerseits viel Geld sparen, wenn es irgendwann vor Gericht hart auf hart kommt. Ähnlich sieht es mit der Haftpflichtversicherung aus, sowie mit diversen weiteren Versicherungsformen. Bedenkt man dies, wird schnell klar, dass man nicht zu voreilig die nächstbeste Versicherung abschließen sollte, nur weil die Beiträge niedrig sind.

Bausparen und Fonds

Doch neben den Fällen, in denen man Vorsichtsmaßnahmen gegen eventuelle Unglücksfälle trifft, gibt es auch Möglichkeiten, aktiv die eigene Finanzlage zu beeinflussen. So zum Beispiel mit einer Baufinanzierung oder mit Bausparen. Nicht umsonst gilt ein eigenes Haus als Wertanlage. Daneben kann man das Geld natürlich auch anders anlegen, nämlich in den bereits erwähnten Fonds. Hierbei wird Geld von einer Investmentgesellschaft in Aktien, am Geldmarkt oder in Immobilien investiert. Denkbar ist auch eine Mischung dieser Anlageformen. Als Anleger hat man dann den Anspruch auf die Gewinnbeteiligung und kann so das Geld in Ruhe für sich arbeiten lassen.

Gute Beratung finden

Es ist ganz klar, dass in der heutigen Zeit, die so hektisch ist, die meisten Menschen gar nicht erst die Zeit finden, sich eingehend mit der Materie zu befassen. Doch wie bei so vielen Dingen im Leben funktioniert auch eine Vermögensplanung nur dann richtig, wenn man wirklich verstanden hat, worauf man sich da eigentlich einlässt. Zum Glück muss man sich aber nicht erst das gesamte Wissen mühsam erarbeiten, sondern kann die Dienste von Beratern wie der DVAG in Anspruch nehmen, die über ein fundiertes Wissen auf dem Gebiet verfügen und somit zutreffende Analysen und Pläne erstellen können. Für einen ersten Überblick empfehlen sich außerdem diverse Blogs, die sich eingehend mit der Thematik auseinandersetzen und dem Interessenten eine Orientierung erleichtern. Früher oder Später sollte sich aber jeder einmal mit der Frage einer guten Vermögensplanung auseinandersetzen, denn eine gute Planung zahlt sich letztendlich aus.

(Redaktion)


 


 

Vermögensberatung
Geld
Fonds
Unfallversicherung
Form
Unglücks
Gute Beratung
Börse
Aktien

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Vermögensberatung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: