Sie sind hier: Startseite Ostwestfalen-Lippe Aktuell News
Weitere Artikel
Mittelständische Unternehmen

Viele Mittelständler wollen ihre Stammbelegschaft halten

Der Mittelstand will in diesem Jahr trotz der Krise seine Stammbelegschaften weitgehend halten. Nach vorab Zeitungsberichten, unter Berufung auf eine Sonderauswertung des Konjunkturreports des Deutschen Industrie und Handelskammertages (DIHK), wollen 71 Prozent der Unternehmen mit bis zu 500 Beschäftigten ihren Personalbestand nicht verändern oder sogar ausbauen.

Personal abbauen müssten 29 Prozent der mittelständischen Unternehmen. Demgegenüber sähen sich 43 Prozent der Großunternehmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen gezwungen, ihre Belegschaften zu verkleinern.

In der Pharma- und der IT-Branche wollten sogar mehr mittelständische Unternehmen Arbeitnehmer einstellen als entlassen, schrieb das Blatt. Hier würden auch weiter Fachkräfte gesucht. «Der Mittelstand stabilisiert den Arbeitsmarkt. Den Unternehmen kommen auch die jüngst beschlossenen Erleichterungen bei der Kurzarbeit zu Hilfe», sagte die Vorsitzende des DIHK-Mittelstandsausschusses, Dagmar Bollin-Flade, der Zeitung. Die 3,5 Millionen kleinen und mittleren Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern beschäftigten 21 Millionen sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer. Dies seien mehr als zwei Drittel aller Beschäftigten in Deutschland.

(ddp)


 


 

Mittelständler
Stammbelegschaft
Personal

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mittelständler" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: